IoT: "Defekte Geräte sind das größte Problem"