Kommentar: Schwere, aber richtige Entscheidung