Post aus Japan: Scharfes Filmen wird erschwinglich(er)