Post aus Norwegen: Nutzungsgebühr statt Maut und Kfz-Steuer