zurück zum Artikel

Statistik der Woche: Cannabis als Medizin

Leben
Statistik der Woche: Cannabis als Medizin

Die weiche Droge Marihuana wird mehr und mehr zum Gesundheitsprodukt, wie unsere Infografik zeigt.

Statistik der Woche: Cannabis als Medizin

In den USA ist Cannabis mittlerweile ein Riesengeschäft – und damit ist der legale Handel gemeint.

Medizinisches Marihuana und solches das einfach nur zum Vergnügen konsumiert wird sollen einer Prognose zufolge im laufenden Jahr Umsätze in Höhe von rund 11 Milliarden US-Dollar generieren.

Statistik der Woche

In unserer wöchentlichen Rubrik präsentieren wir Zahlen, Kurven und Diagramme aus Technologie und Wissenschaft.

In Deutschland dagegen ist laut einer Infratest dimap-Umfrage die Mehrheit der wahlberechtigten Bevölkerung gegen die Legalisierung und den regulierten Verkauf von Cannabis.

Gleichwohl existiert eine steigende Nachfrage nach medizinischem Cannabis. Grundlage hierfür ist das im März 2017 in Kraft getretene Gesetz "Cannabis als Medizin".

Wie die Infografik von Statista und Technology Review zeigt, durften vorher nur rund 1.100 Menschen, die im Besitz einer Ausnahmegenehmigung waren, medizinisches Cannabis oder Cannabis-Medikamente nutzen.

Mitte 2018 wurden der Deutschen Apotheker Zeitung zufolge hierzulande 14.000 Patienten mit Cannabis-haltigen Arzneimitteln behandelt.

Diese kommen vor allem bei Schmerzpatienten zum Einsatz wie eine Auswertung von 398 Fällen zeigt.


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4224708

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/tr/thema/Statistik-der-Woche