heise Video
Mein heise Video heise Video mobile Website heise Video Newsletter

Mac & i: Günstige Kamera-Drohnen mit iOS-Steuerung

Video merken Artikel in Mac&i

Den Blick aus luftigen Höhen aufs eigene Haus, den Garten oder sich selbst richten kann man mit einer Kamera-Drohne. Wer ein iOS-Gerät besitzt, kommt besonders günstig weg, weil er das Geld für ein Display spart: Ab 80 Euro gibt es Quadcopter, die durch Lage- und Beschleunigungssensoren stabilisiert und mit einer Funkfernsteuerung gelenkt werden. Die Bordkamera überträgt das Livebild per eigenem WLAN-Hotspot auf das iOS-Gerät.

Freilich sind die günstigen iOS-Drohnen nur mit etwas Übung sicher zu fliegen: Vergisst man das Gasgeben oder gerät das Flugobjekt aus der Funkreichweite, fällt es einfach herunter. Etwas komfortabler fliegen sich die Drohnen mit Abstandssensoren zum Boden, die sich an einer Stelle in der Luft halten, wenn man alle Steuerknöpfe loslässt. Einen vollständigen Test von sieben Drohnen für iOS zu Preisen zwischen 80 und 700 Euro lesen Sie in Mac & i Heft 5/2015, ab 1. Oktober im gut sortierten Zeitschriftenhandel. (jes)

Mehr zu:
mehr ausklappen weniger einklappen

Anzeige