heise Video
Mein heise Video heise Video mobile Website heise Video Newsletter heise Video RSS-Feeds

Probleme mit der Technik? - Schnurer hilft! BIOS-Update

Video merken

BIOS-Update

Andreas B. aus Berlin fragt: "Lieber Herr Schnurer, können Sie mir mal verraten, wie man ein BIOS-Update hinbekommt?"

Schnurer hilft!

BIOS steht für "BASIC INPUT OUTPUT SYSTEM". Dieses interne Betriebsprogramm ruht in einem kleinen Speicherbaustein im Herzen des Computers. Es meldet sich beim Einschalten des Rechners am Bildschirm. Das BIOS koordiniert die verschiedenen Elemente des Computers und sagt dem Rechner, ob er eine Festplatte besitzt, eine Grafikkarte, ein DVD-Laufwerk ... – und wie er diese Einzelteile ansprechen kann.

Wenn Ihr Rechner klaglos funktioniert, dann gibt es normalerweise keinen Grund, das BIOS zu aktualisieren. Denn in diesem Aktualisierungsvorgang stecken so manche Risiken, immerhin arbeiten Sie beim BIOS am "offenen Herzen" des Rechners. Geht hier etwas schief (Stromausfall), dann ist der Rechner ein Fall für die Werkstatt. Wenn der Rechner Fehler meldet und beispielsweise eine neue Festplatte nicht richtig erkennt, dann kann ein BIOS-Update helfen. Um das passende Update zu finden, benötigen Sie genaue Angaben über Hersteller und Typ Ihres Rechners – genauer gesagt über die eingebaute Hauptplatine. Auf der Internetseite des Herstellers finden Sie dann nach Angabe der entsprechenden Daten ein kleines Programm, mit dem sich das BIOS selbsterklärend aktualisieren lässt. Beachten Sie dabei, dass diese Angaben häufig in englischer Sprache verfasst sind.

Automatsche Aktualisierung

Sinnvoll ist dagegen die Aktualisierung der internen Software bei Geräten wie Satelliten-Empfängern, Handys oder Navigationssystemen. Hier bieten die aktualisierten Programme neben der Fehlerbeseitigung auch neue Funktionen. Die Aktualisierung läuft normalerweise automatisch beim Anschlusss an den PC, bei SAT-Empfängern klappt die Aktualisierung oft auch ganz ohne PC: Per Menü (Setup) holt sich der Empfänger seine neue Firmware direkt via Satellit. Dabei werden oft auch die Programmlisten aktualisiert, damit neu hinzugekommene oder auf andere Satelliten beziehungsweise Frequenzen verlegte Sender automatisch hinzugefügt werden. Je nach Sat-Empfänger kann es deshalb sinnvoll sein, vor den Update eine Sicherheitskopie der aktuellen Senderliste anzufertigen – dazu ist dann allerdings doch wieder eine Verbindung zum PC erforderlich. (Ulrich Geiger) / (gs)

Mehr zu:

Im Themenforum Schnurer Hilft diskutieren.

mehr ausklappen weniger einklappen

Videos dieser Serie (9)

  • Vorsicht Kunde! - Spaß mit der Telekom

    "Bei der Telekom bin ich sicher!", denkt sich Wolfgang D. aus Dresden. Immerhin hatte er schon so viel von Service-Desastern bei den anderen DSL-Dienstleistern gehört. Deshalb bestellt er auch bei...

  • Probleme mit der Technik? - Schnurer hilft! BIOS-Update

    "Eigentlich sollte es jetzt funktionieren!" - Das ist wohl die beliebteste Redewendung im Computeralltag. Leider funktioniert es dann all zu häufig nicht. Und nun ist guter Rat teuer. Wenn Sie...

  • Kompakt, praktisch, aber auch gut? - Kombimonitore für Fernsehen und Computer im Test

    Ein PC-Bildschirm, mit dem man im Büro oder im Hobbyraum auch Fernsehen schauen kann, spart Platz und Geld. Bleibt die Frage, ob die vermeintlichen Alleskönner in beiden Disziplinen wirklich...

  • News - Aktuelles aus der Sendung 20. Juni 2009

    Internetsperre verabschiedet - Hilferuf übers Internet - Subventionen online - Windows 7 zu teuer

  • Schätze heben - Wie man Dias digitalisiert (3sat)

    Erinnern Sie sich noch an die gemütlichen Dia-Abende im Wohnzimmer? Der Projektor surrte leise vor sich hin, und man konnte gar nicht genug bekommen von den Bildern der Familienferien oder dem Urlaub...

  • Neues für die Schrankwand - Blu-ray-Abspieler peppen das Heimkino auf (3Sat)

    Nun hat man sich gerade mit den neuen Flachbildfernsehern arrangiert und weiß, dass Full HD gut und billige Geräte schlecht sind, da läuft schon die nächste Attacke: Die DVD ist out, "Blu-ray" ist...

  • Top oder Flop? - Schnurer's Einkaufstour (3sat)

    Auch in dieser Woche hat sich c't-magazin-Experte Georg Schnurer wieder einmal in den Entwicklungslabors umgeschaut und präsentiert die neuesten technischen Errungenschaften. Viele Neuerscheinungen...

  • Was ist eigentlich? - Das c't magazin Computer-ABC - LiveView

    Wissen Sie, warum man sich dringend an das Internet-Protokoll halten sollte, obwohl das ganze erhebliche Schwächen hat? Hätten Sie geahnt, dass auf einer LAN-Party mitunter richtig gearbeitet wird...

  • Gebremste Freude - Zusatzgebühren bei der Online-Reisebuchung

    Ein Flug ans Urlaubsziel für 0 Euro? Ja das gibt es. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass Fliegen wirklich kostenlos ist. So kostet der Passagier selbst zwar nichts, dafür muss er pro...

Anzeige

Das war c't TV – das komplette Archiv