heise Video
Mein heise Video heise Video mobile Website heise Video Newsletter heise Video RSS-Feeds

c't zockt (Episode 78): Orchids to Dusk, Super Space Arcade, Star Guard

Video merken Artikel auf heise online

In dem farbenfrohen Walking-Simulator "Orchids to Dusk" (Windows, OS X, Linux) von Pol Clarissou landet der Spieler auf einem fremden Planeten, auf dem er nur wenige Minuten überleben kann. In der kurzen Zeit macht man sich auf den Weg, entdeckt Oasen ... und andere Astronauten, denen in der Wüste die Luft ausgegangen ist. Das kurze Spiel entzieht sich gängigen Spielmechaniken und greift mit seinem Online-Modus Ideen von "Journey" auf.

Deutlich wilder geht es in "Super Space Arcade" (Windows, OS X, Linux, Android) zu. Es beamt den in die Welt der 80er, als mit Zaxxon & Co. die ersten Pseudo-3D-Ballerspiele auf den Markt kamen. Man steuert sein Raumschiff durch eine klötzchenhafte 3D-Landschaft, ballert rund drei Minuten lang, was das Zeug hält, sammelt Upgrades ein und darf sich über den herrlichen 16-Bit-Arcade-Soundtrack freuen. Die Quellen des Unity-Spiels gibt es auf Github, sodass man sich an der Weiterentwicklung beteiligen kann.

Loren Schmidts prämiertes "Star Guard" (Windows, OS X, Linux: Browser mit Flash) ist ein minimalistischer Klassiker, bei dem man durch ein Schloss irrt, um den bösen Zauberer zu besiegen. Das temporeiche Jump&Run, dessen Grafik nur aus bunten Linien besteht, besticht durch seine exakte Steuerung und die schnelle Spielmechanik.Anders als im Video gesagt, läuft das Spiel im Browser leider nur in Flash.

Wenn Sie über Spiele stolpern, die in diese Rubrik passen, oder Sie gar selbst eines programmiert haben, würden wir uns über eine Mail an ctzockt@ct.de freuen.

(vza)

Mehr zu:
mehr ausklappen weniger einklappen

Anzeige