heise Video
Mein heise Video heise Video mobile Website heise Video Newsletter heise Video RSS-Feeds

#heiseshow: Chrome vs. Firefox & Co. – Hat sich der beste Browser durchgesetzt?

Video merken Artikel auf heise online

Der zweite Browser-Krieg ist entschieden und Googles Chrome ist als Sieger aus dem Kampf um die Nachfolge des Internet Explorer hervorgegangen. Das sagt zumindest Andreas Gal, der ehemalige Technikchef von Mozilla, und sieht den Firefox-Browser von seinem ehemaligen Arbeitgeber als Verlierer. Auch wenn es keine verlässlichen Daten darüber gibt, auf wie vielen Rechnern Mozillas Firefox gegenwärtig läuft, ist die weltweite Dominanz von Chrome unübersehbar. In der Welt der Internet-Browser gibt es wieder ein Monopol, nur dass es dieses Mal nicht Microsoft, sondern Google inne hat.

Vor allem auch in Deutschland sah es eigentlich lange so aus, als könnte Firefox von den schwindenden Marktanteilen des Internet Explorer am stärksten profitieren. Andreas Gal kritisiert, dass auch Googles immense Marktmacht daran Schuld sei, dass sich diese Entwicklung nicht einstellte. Der Konzern werbe etwa gezielt auch auf anderen Browsern für seine Lösung. Aber liegt es wirklich daran? Hat sich nicht der beste Browser durchgesetzt? Was muss ein Browser heute können? Wie wird es jetzt weitergehen? Kann Chrome die kleinen Konkurrenten ganz verdrängen? Wie wichtig ist der Deskop-Markt überhaupt noch und welche Gefahr birgt ein neues Browser-Monopol? Kann Chrome die Fehler des Internet Explorer vermeiden?

Diese und viele weitere Fragen unserer Zuschauer besprechen Jürgen Kuri (@jkuri) und Kristina Beer (@bee_k_bee) mit c't-Redakteur Jo Bager (@johoo) in einer neuen #heiseshow.

Mehr zu:
mehr ausklappen weniger einklappen

Anzeige