{{commentsTotalLength}}

Die 9 besten Skype-Alternativen

Apps und Software zur Video-Telefonie im Vergleich

Skype ist die verbreitetste Software für Video-Messaging und Video-Telefonie über das Internet. Doch ist sie für diese Zwecke auch die beste? Unter anderem Datenschutzprobleme legen nahe, sich die Alternativen zumindest einmal anzusehen. Wir stellen euch die besten Kandidaten für iOS, Android, Mac und Windows vor.

Wenn es um Kommunikation über das Internet im Allgemeinen oder Videotelefonie im Speziellen geht, kommt vielen wohl als erstes Skype in den Sinn. Der beliebte Video-Messaging-Dienst ist aber nicht mehr nur für seine weite Verbreitung und die vielen Emojis bekannt, sondern mittlerweile auch für seine Sicherheitslücken, die bereits eigene Viren und Trojaner hervorgebracht haben. Auch der Mutter-Konzern Microsoft liest gerne mal ungefragt und verdachtsunabhängig mit, was man sich vermeintlich privat mit anderen unterhält. Darüber hinaus gilt Skype als Ressourcen-Fresser. Der Einsatz einer Alternative ergibt also durchaus Sinn. Wir haben uns die besten Kandidaten für iOS, Android, Mac und Windows angesehen und stellen sie euch in diesem Beitrag vor.

Es liegt auf der Hand, dass ein Messenger - ganz egal ob zum Versenden von Textnachrichten oder Führen von Videoanrufen - nicht zuletzt sicher sein sollte. Das bedeutet vor allem, dass Inhalte wie ein Chat mit Freunden oder Familie, verschickte Bilder und Videos sowie Sprachnachrichten und Videotelefonate nicht für Dritte einsehbar sein sollten. Da Skype sich an dieser Stelle vor einiger Zeit einen massiven Fehltritt geleistet hat, indem es alle innerhalb eines Chats verschickten https-URLs gespeichert und überprüft hat, ist der Wechsel-Gedanke durchaus ein vertretbarer. Doch nicht alle Anbieter von Apps und Software für Videotelefonie bieten eine gesicherte Übertragung der Gespräche. Eine wirklich sichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gibt es nur bei einem Drittel der Produkte in diesem Vergleich - aber wenigstens gibt es aktuell keine Hinweise darauf, dass bei den restlichen zwei Dritteln dieser Kandidaten heimlich mitgelesen wird. Generell gilt aber für die Video- und Instant-Messaging-Dienste das, was für Software aller Art gilt: je mehr Menschen eine Anwendung nutzen, desto interessanter wird diese auch für die Programmierer von Malware.

Was suche ich eigentlich? Diese Frage sollte man sich vor der Suche nach einer Skype-Alternative stellen. Benötigt man nur ein Programm oder eine App für Videotelefonate, da man den alltäglichen Textnachrichten-Verkehr ohnehin mit den Messengern von WhatsApp oder Facebook bewältigt und dies auch weiterhin tun möchte, dann hat man die größtmögliche Auswahl zur Verfügung. Wenn man vor allem Wert auf eine verschlüsselte Übertragung der Gespräche legt, dann wird die Zahl der in Frage kommenden Kandidaten schon erheblich geringer. Ein weiterer Aspekt der Suche nach passenden Alternativen zum Marktführer Skype, ist das Gerät auf dem die jeweilige App laufen soll. Für den Fall, dass vor allem der heimische Windows-PC oder Mac-Rechner für die Kommunikation per Video- oder Text-Chat herhalten soll, sind die Anbieter mit der passenden Desktop-App beziehungsweise dem Webdienst die richtige Wahl. Für unterwegs haben alle Dienste ebenfalls eine Lösung parat: so kann man problemlos per Smartphone oder Tablet untereinander oder auch mit den Daheimgebliebenen kommunizieren.

Bevor man sich also für einen Kandidaten entscheidet, kann eine Übersicht der Anwärter auf den Platz im eigenen App- und Software-Habitat nicht schaden. Der Yahoo! Messenger versteht sich vor allem als Allround-Messenger. Hier bekommt man neben der Videotelefonie-Funktion einen Chat mit der Möglichkeit Textnachrichten, Bilder, Videos und Sprachnachrichten zu verschicken sowie Gruppen zu erstellen und beizutreten - diese Gruppen können bei Yahoo auch öffentliche Gruppen sein, denen jeder Nutzer beitreten kann. Der Yahoo! Messenger lässt sich zudem auch in dem E-Mail-Client Yahoo! Mail nutzen. Ähnlich sieht das bei Viber aus. Zusätzlich bietet Viber aber auch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Daten sowie die Unterstützung von Android-Wear-Geräten. Bei Jitsi dreht sich alles um verschlüsselte Kommunikation - so auch bei Tox - und Videotelefonie, insbesondere auch für Gruppen. Dabei ist es nicht notwendig, dass alle Teilnehmer eines Videoanrufs einen eigenen Account zur Verfügung haben - jeder der über den Link zu der jeweiligen Konferenz verfügt kann daran teilnehmen. WeChat erfreut sich großer Bekanntheit und Verbreitung, ebenso wie ICQ. Und neben der Tatsache, dass diese beiden Anbieter alle Features für Instant-Messaging und Videotelefonie an Bord haben, weisen sie noch eine Besonderheit auf: sie bieten für fast jedes erdenkliche Endgerät eine Version an. So bieten die meisten der Kandidaten eine Version ihrer Software als mobile App, Desktop-Anwendung oder Webdienst für die gängigsten Betriebssysteme, unter anderem Windows, OS X, Linux, iOS und Android an - einzig und allein Facetime hat sich ganz den Videotelefonaten unter iOS und OS X verschrieben. Nicht zuletzt hat auch Google mit Google Hangouts einen Spieler im Rennen - dieser kommt auf dem Desktop als Plugin für den Browser daher und stellt seine Dienste auch als App für iOS- und Android-Mobilgeräte zu Verfügung.

Die unterschiedlichen Dienste und Apps weisen, bis auf ein paar Ausnahmen, keine grundlegend verschiedenen Funktionen auf - es sind eher die Details die zwischen "Ja, bitte" und "Nein, danke" entscheiden. Für simple Videotelefonie eignen sich alle der hier vorgestellten Kandidaten. Wer aber besonderen Wert auf Features wie eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung legt, der wird nur bei Viber, Tox, Jitsi oder ICQ fündig. Eine Funktion die Nutzer von Instant-Messaging-Diensten schon lange herbeisehnen, ist die Möglichkeit bereits gesendete Nachrichten wieder "zurück zu holen". Das bedeutet, dass man eine bereits abgeschickte Nachricht löschen kann - das bedeutet hingegen nicht, dass sie auch aus dem Chatverlauf des Gegenübers verschwindet, wenn dieser die Nachricht bereits empfangen und gelesen hat. Diesen Service bieten nur der Yahoo! Messenger und Viber. Facetime hingegen kommt nur in Frage falls ihr Videotelefonie auf Apple-Geräten, sprich iPhone, iPad oder Mac, nutzen wollt - für Nutzer von Apple-Geräten wohl die Alpha-Lösung, wenn es tatsächlich um reine Videotelefonie ohne weitere Messenger-Funktionen geht. Einen Blick wert ist auch ooVoo: hier könnt ihr zusätzlich zu den herkömmlichen Messenger-Funktionen, ein Youtube-Video gemeinsam mit allen Teilnehmern eines Video-Chats ansehen. Die besten Allrounder unter den Skype-Alternativen sind WeChat, Viber und ICQ - sie lassen (fast) keine Wünsche in den Bereichen Instant-Messaging und Videotelefonie offen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Chatten, egal ob in Video-, Audio- oder Text-Form!

Nutzt ihr noch Skype oder seid ihr bereits umgestiegen? Welche Dienste nutzt ihr? Teilt eure Erfahren doch in den Kommentaren.

( )

Wie bewertest Du die Qualität des Beitrags?

Pflichtlektüre! ({{threeCount}})
Gut zu wissen ({{twoCount}})
Geht gar nicht! ({{oneCount}})
Vielen Dank für Deine Bewertung.
Deine Bewertung wurde gelöscht.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren