{{commentsTotalLength}}
-
heise Download Content Team

Übersicht: Diashow-Software für PC und Mac

Diashows am Rechner ganz leicht selbst erstellen

Die Zeiten des klassischen Dia-Abends sind vorbei? Mitnichten: Dank passender Software erstellen auch Anfänger im Handumdrehen Diashows, die etwa Urlaubsfotos auf dem großen Fernseher wirkungsvoll präsentieren.

💡 Das Wichtigste in Kürze
  • Das Erstellen von Diashows am Rechner muss nicht kompliziert sein: mit der richtigen Software gelingt auch Anfängern eine multimediale Foto-Präsentation.
  • Bereits die eingebauten Foto-Betrachter von Windows, Mac, Android und iOS liefern einfache Slideshow-Funktionen ohne viele Extras.
  • Kostenpflichtige Diashow- und Videoschnitt-Programme bieten die meisten Kreativ-Features – und lassen sich in der Regel gratis ausprobieren.
  • Wer kostenlose Diashow-Programme einsetzt, muss Abstriche bei Effekten, Schriften und Zusatzfunktionen machen.
  • Zur Liste: ➤ Diashow-Programme in der Übersicht

Wer seinen Freunden früher seine Urlaubsfotos präsentieren wollte, nahm dafür einen relativ großen Aufwand in Kauf: Zunächst mussten die Negative als Dias in kleinen Plastikhüllen entwickelt und anschließend sortiert werden. Ein teurer Dia-Projektor und eine Leinwand mussten ebenfalls her. Dann wurde bei Käseigel und Weißwein der Urlaub präsentiert. Heute geht das zum Glück einfacher: Fotos sind digital, moderne TV-Geräte sind kaum kleiner als die Leinwände seinerzeit und unterstützen natürlich das Einspielen aus verschiedenen Quellen. Die Diashow selbst kann mit spektakulären Effekten bequem am PC erstellt werden.

Diashows mit Software selbst erstellen

Diashow-Programme helfen dabei, Urlaubsfotos und -videos wirkungsvoll zusammenzustellen und zu präsentieren. Sie lassen sich mit hübschen Effekten wie dem Ken-Burns-Effekt, der statischen Bildern ein wenig Bewegung gibt, versehen. Untertitel, Musik und gegebenenfalls sogar Audio-Kommentare können eingebaut werden. Zusätzlich gibt es Übergangseffekte zwischen den Bildern. Am Ende kann die fertige Diashow als Video exportiert und auf USB-Stick, DVD- oder BluRay-Disk abgelegt werden. So lässt sich die fertige Präsentation über diverse Endgeräte wiedergeben und am heimischen Fernseher abspielen. Käseigel und Weißwein können natürlich weiterhin gereicht werden, denn Diashows an sich haben – auch in ihrer modernen digitalen Form – einen gewissen Retro-Charme, selbst wenn sie unter Windows oder MacOS erstellt wurden.

Diashow-Programme in der Übersicht


Im Folgenden stellen wir Programme vor, die dabei helfen, eigene Diashows am PC zu erstellen. Auf die Besonderheiten von kostenlosen Diashow-Tools sowie Online-Diensten für die eigene Diashow gehen wir im Anschluss ebenfalls ein.


Magix Photostory Deluxe

🛈 Windows | 69,99 € (Dauerlizenz) | Gratis-Testversion

Diashow-Software sollte möglichst einfach sein und gleichzeitig für ansprechende Ergebnisse sorgen. Photostory* von Magix ist in dieser Hinsicht besonders interessant, weil es über eine Ein-Klick-Diashow-Funktion verfügt.

(Bild: Magix)

Das Tool wartet mit modernen Schriftarten und Effekten auf, die der Dia-Präsentation gleich einen modernen Anstrich geben. Hinzu kommen einfache Funktionen zur Bildbearbeitung, dem Videoschnitt und zur Musikunterlegung. Für die akustische Untermalung ist zudem eine Sound-Bibliothek enthalten, die Shows mit unterhaltsamen Klangeffekten aufpeppen kann. Über 100 Collage-Muster, Effekte für Kamerafahrten und Zooms sowie Überblendungen runden das Paket ab.

Wer die Stationen seines Abenteuer-Urlaub im besten Indiana-Jones-Reisestil auf einer Karte einblenden will, kann zudem die die Funktion Magix Travel Maps verwenden. Intros und Outros dürfen für den professionellen Look der Diashow natürlich ebenfalls nicht fehlen.

➤ Magix Photostory Deluxe*
Informationen & Download

AquaSoft DiaShow Ultimate

🛈 Windows | 97,00 € (Dauerlizenz) | Gratis-Testversion

Auch DiaShow* ist ein Rundum-Sorglos-Paket für Diaschau-Anwendungen, das auch professionellen Ansprüchen genügt. Das Programm ist in zwei Versionen erhältlich, wobei die Ultimate-Version sich besonders gut für alle Diashow-Einsätze anbietet.

(Bild: Aquasoft)

Anders als vergleichbare Produkte nutzt Aquasoft DiaShow immer die höchste Bild- und Videoauflösung und besitzt eine Bilderschutz-Funktion, wodurch die Fotos nicht aus der Diashow herauskopiert werden können. Zahlreiche Überblendungen, Text-Animationen und Effekte sorgen für das nötige kreative Umfeld, um die Bilderpräsentation aufzuwerten.

Eine Routenanimation zur Visualisierung einer Reise ist ebenso an Bord wie die Möglichkeit, Bilder frei entlang vordefinierter Pfade zu bewegen. Diashow-Kapitel und ein hervorragend ausgestatteter Effektbaukasten runden das Gesamtpaket ab.

➤ AquaSoft DiaShow Ultimate*
Informationen & Download

Ashampoo Slideshow Studio

🛈 Windows | 29,99 € (Dauerlizenz) | Gratis-Testversion

Wer nur gelegentlich Diashows erstellen möchte, findet mit Ashampoo Slideshow Studio* den passenden Begleiter: Das preiswerte Programm bietet komfortable Diashow-Gestaltung mithilfe von Assistenten und exportiert diese anschließend in ein Filmformat, das zudem genau an bestimmte Endgeräte angepasst werden kann.

(Bild: Ashampoo)

Natürlich ist auch die manuelle Erstellung von Slideshows kein Problem. Eine Reihe von Effekten und die Möglichkeit, Kamerafahrten, Untertitel und Abspänne einzubauen, helfen dabei, im Handumdrehen ansprechende Diashows zu erstellen. Rudimentäre Video- und Bildbearbeitungsfunktionen helfen dabei, Videos und Bilder ins nötige Format zu bringen.

Anschließend kann das Video auch direkt aus dem Programm heraus auf ein optisches Medium gebrannt werden, um die Slideshow immer möglichst kompatibel zur Hand zu haben – etwa, wenn man Freunde besucht oder jemandem ein Geschenk machen möchte

Spartipp: Aktuell gibt es den Diashow-Creator zum Einmalpreis von nur 14,99 €, was einem Rabatt von 50 %* entspricht. (Stand: 29.07.2021)

➤ Ashampoo Slideshow Studio HD*
Informationen & Download

Boinx FotoMagico Pro

🛈 Mac | 99,99 € (Dauerlizenz) | Gratis-Testversion

Während AquaSoft, Ashampoo und Magix vor allem Windows-Software liefern, gibt es mit FotoMagico Pro* von Boinx Software ein interessantes Diaschau-Programm für den Mac. FotoMagico greift dabei auf die System-Bibliotheken, etwa von Apple Fotos oder Lightroom zurück, wodurch sich Bilder im Handumdrehen finden lassen.

(Bild: Boinx)

Die für die Slideshows verwendeten Fotos werden dabei nicht klein gerechnet. Obwohl FotoMagico mit Fotos arbeitet, gleicht seine Storyboard-Oberfläche eher einem Videoschnitt-Programm wie Apples iMovie: In mehreren Spuren können Medien arrangiert, mit Filtern und Effekten versehen und frei verschoben werden, womit sich das Ergebnis jederzeit live betrachten lässt.

Nach der Bearbeitung können die Videos problemlos auf verschiedene Endgeräte und Medien exportiert werden. Praktisch ist auch die Möglichkeit, die Diashow als Mac-Programm zu exportieren, wodurch sich das Tool auch für den professionellen Einsatz eignet.

➤ FotoMagico Pro*
Informationen & Download

Wondershare Filmora

🛈 Windows, Mac | 71,39 € (Jahreslizenz); 95,19 € (Dauerlizenz) | Gratis-Testversion

Eigentlich ist Filmora* von Wondershare für MacOS und Windows ein einsteigerfreundliches Videoschnittprogramm. Naturgemäß können hier, wie in jedem anderen Videoschnitt-Programm auch, Fotos verwendet werden.

(Bild: Wondershare)

Zahlreiche Filter, Effekte und Übergänge lassen sich ohne Weiteres auch auf Fotos übertragen. Zumal diese zum Beispiel eindrucksvoll den Hintergrund eines Porträts ersetzen oder andere Spezialeffekte erzeugen können.

Als Videoschnitt-Lösung ist Filmora dadurch natürlich auch problemlos für Intros und Outros zu verwenden oder für kreative Übergangseffekte. Farbanpassungen und Hotkeys sorgen für eine ebenso schnelle wie einfache Bearbeitung. Als teurere Pro-Version richtet sich das Programm an Video-Profis, aber natürlich kann auch diese Variante für Diashows verwendet werden.

➤ Wondershare Filmora*
Informationen & Download

Adobe Spark

🛈 Windows, Mac | 11,89 € (Monatsabo); 118,99 € (Jahresabo) | Gratis-Testversion

Wenn sogar Adobe ein eigenes Tools zur Diashow-Erstellung besitzt, muss das Thema wichtig sein – und das ist es auch: Adobe Spark* zielt vor allem darauf ab, mit wenigen Handgriffen attraktive Diashows, Social-Media-Postings und sogar ganze Websites zu erstellen.

(Bild: Adobe)

Mittels praktischer Templates – deren Zahl in der Gratis-Version allerdings deutlich beschränkt ist – können Look und Feel der Diashow eingesetzt werden. Sprechertext und die Kombination von Musik, Video, Text und Bild sorgen für einen einheitlichen Look.

Fertige Präsentationen können anschließend direkt in den gängigen Kanälen wie Youtube, Instagram, Facebook oder TikTok hochgeladen werden. Das Tool richtet sich dabei eher an Social-Media-Profis und ist dementsprechend mit einem monatlichen Abo-Preis von 10 Euro nicht ganz preiswert.

➤ Adobe Spark*
Informationen & Download

Kostenlos Diashows mit Freeware erstellen

Natürlich gibt es auch kostenlose Programme zur Diashow-Erstellung. Viele kostenlose Foto-Tools wie Apple Fotos für MacOS und iOS/iPadOS oder der Windows-Klassiker IrfanView besitzen entsprechende Funktionen. Auch Videoschnitt-Programme sind grundsätzlich für die Erstellung einer Diashow geeignet, etwa das kostenlose OpenShot, allerdings ist der Umgang mit Fotos und Videos hier etwas komplexer. Dedizierte Diashow-Programme wie das kostenlose PhotoFilmStrip sind den kostenpflichtigen Lösungen in manch funktionaler Hinsicht ebenbürtig, allerdings lässt hier das Design der Effekte nicht selten zu wünschen übrig – auch die Vorlagen sind selten so ansprechend wie die der kostenpflichtigen Tools.

Diashows online erstellen

Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, Diashows online zu erstellen: So besitzt Adobe Spark etwa eine Gratis-Online-Version, Dienste wie Canva Pro* oder FastReel sind zumeist für einen kleinen monatlichen Betrag nutzbar. Der Vorteil einer solchen Online-Lösung ist, dass sie von jedem Endgerät aus zentral nutzbar ist. Der Nachteil, dass für größere Slideshows natürlich auch eine schnelle Upload-Verbindung vorliegen sollte. Außerdem sollte man dem Anbieter natürlich ein gewisses Vertrauen entgegenbringen, schließlich werden hier nicht selten sehr private Aufnahmen hochgeladen.


Fazit: Alles, was das Dia-Herz begehrt

Egal, ob kostenlos oder kostenpflichtig: Diashow-Software gibt es für jeden Geschmack. Sämtliche Anbieter haben Testversionen ihrer Software im Angebot, wodurch der Kauf nach einem Test relativ risikolos bleibt. Kostenpflichtige Lösungen sind den Gratis-Varianten meist deutlich überlegen – besonders, was die Qualität der Effekte, Schriften und Funktionen angeht. Für die ersten Schritte eignen sich natürlich auch die Slideshow-Funktionen, die bei den Betriebssystemen Windows, MacOS, iOS und Android in der jeweiligen Foto-App eingebaut sind. Mit diesen sind durchaus ansprechende Diashows möglich, die es allerdings an kreativen Funktionen fehlen lassen.

Zurück zur Liste: Diashow-Programme in der Übersicht

* Mit einem Stern markierte Links sind Affiliate-Links, für die wir unter Umständen eine Provision erhalten. Der Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht!

Redaktion & Aktualisierung: heise Download-Team

( )

Wie bewertest Du die Qualität des Beitrags?

Pflichtlektüre! ({{threeCount}})
Gut zu wissen ({{twoCount}})
Geht gar nicht! ({{oneCount}})
Vielen Dank für Deine Bewertung.
Deine Bewertung wurde gelöscht.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren