PUR

Google-Assistant-Einstellungen, die Sie kennen sollten

Mit dem Google Assistant finden Sie Antworten auf Ihre alltäglichen Fragen und können ganz einfach Aufgaben erledigen. Das Google-Äquivalent zum Sprachassistenten Siri von Apple kann Ihnen den Alltag durchaus erleichtern. Sie können mit einer einfachen Frage den Wetterbericht erfahren, beim Autofahren eine Nachricht diktieren und absenden oder mit Hilfe anderer Google-Geräte wie Chromecast den Fernseher steuern. Sie können den Assistenten ganz auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Wir haben hier die nützlichsten Einstellungen für Sie zusammengestellt.

Einstellungen des Google Assistant öffnen

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Die nützlichsten Einstellungen

Alias

Im Reiter "Persönliche Daten" finden Sie die Einstellung "Alias". Damit können Sie festlegen, wie der Google Assistant Sie ansprechen soll. Sie können Ihren gewünschten Namen eingeben und sich die Aussprache anhören. Haben Sie einen komplizierteren Namen, den der Assistant nicht richtig ausspricht, können Sie mit "Sprachaufnahme deines Namens" Ihren Namen vorsprechen und diesen dem Assistenten beibringen.

Sprachen

Im Reiter "Assistant" befindet sich die Einstellung "Sprachen". Sie können dort bis zu zwei verschiedene Sprachen wählen, in denen Sie sich mit dem Assistenten unterhalten wollen.

Durchgängige Unterhaltung

Mit der Einstellung "Durchgängige Unterhaltung" im Reiter "Assistant" können Sie festlegen, ob sich das Mikrofon nach einer Antwort noch einmal einschaltet. So wird eine durchgehende Unterhaltung gewährleistet. Ist diese Einstellung deaktiviert, müssen Sie bei weiteren Fragen das Mikrofon-Symbol auf Ihrem Bildschirm antippen, um erneut sprechen zu können.

Smart-Home-Steuerung

Die Einstellung "Smart-Home-Steuerung" im Reiter "Assistant" ist besonders nützlich, wenn Sie mehrere Google-Geräte in Ihrem Haushalt verwenden. Sie können neue Geräte hinzufügen und diese einem Raum zuweisen. So können Sie mit Google Assistant Ihr Zuhause steuern, indem Sie zum Beispiel "Fernseher im Schlafzimmer ausschalten" sagen.

Abläufe

Mit der Einstellung "Abläufe", die sich ebenfalls im Reiter "Assistant" befindet, können Sie Ihren Alltag regeln. Dort legen Sie fest, welche Informationen Google Assistant Ihnen bei einem bestimmten Kommando anzeigen soll. So können Ihnen zum Beispiel der Wetterbericht und alle Termine des aktuellen Tages angezeigt werden, wenn Sie "Guten Morgen" sagen.

Ok Google

Wenn Sie im Reiter "Assistant" unter "Assistant-Geräte" auf "Smartphone" tippen, können Sie die Sprachsteuerung "Ok Google" einrichten. Aktivieren Sie "Google Assistant" und "Mit Voice Match zugreifen" und sagen Sie anschließend mehrmals "Ok Google", damit der Assistant Ihre Stimme speichern kann. Nach der Einrichtung sagen Sie einfach "Ok Google" und der Assistant ist bereit, Fragen entgegen zu nehmen. Dies funktioniert selbst bei gesperrtem Zustand Ihres Smartphones. So können Sie den Assistant steuern, auch wenn Sie mal keine Hand frei haben.

Kurzanleitung

  1. Öffnen Sie die Smartphone-Einstellungen und tippen Sie auf "Google".
  2. Nun tippen Sie auf "Google-Suche, Google-Assistant & Google Voice" und anschließend auf "Google Assistant".

Mehr zum Thema: