PUR

Kommasetzung online prüfen - mit diesen Tools klappt's


Bild: <span>insta_photos/Shutterstock.com</span>

Ein Schreiben oder Dokument mit vielen grammatikalischen Fehlern ist schwer zu lesen und wirkt unprofessionell. Korrekturlesen jedoch mühselig, wenn man nicht ganz so fit ist in Sachen Kommasetzung. Keine Sorge! Hier finden Sie einige Online-Anwendungen, die Ihnen die Korrektur abnehmen.

Duden-Mentor

Schon seit 1880 ist der Duden das Rechtschreibwörterbuch der deutschen Sprache. Mittlerweile ist der Duden natürlich auch online und hilft Ihnen mit dem Duden Mentor. Dieses Online-Tool können Sie ganz kostenlos nutzen, um Fehler in Ihrer Rechtschreibung und Grammatik zu überprüfen.

Fehlende oder falsch gesetzte Kommas kann der Duden Mentor problemlos entdecken. Auch einfache Rechtschreibfehler sind für das Programm kein Problem. Doch leider erkennt das Tool nicht jeden Fehler. Wirklich darauf verlassen, dass Ihr Text nach der Prüfung komplett richtig ist, können Sie sich also leider nicht. Aber zumindest Ihre Kommasetzung sollte danach stimmen.

Wie bereits erwähnt, können Sie den Duden Mentor vollkommen kostenlos nutzen und damit Texte mit bis zu 800 Zeichen prüfen. Wenn Sie ein Benutzerkonto erstellen, können Sie weitere Vorteile nutzen. So können Sie etwa bis zu 1500 Zeichen überprüfen und zehn Wörter zu Ihrem persönlichen Wörterbuch hinzufügen. Mit einem Premium-Abonnement von 9,95 € monatlich sind sogar Korrekturen von bis zu 20.000 Zeichen möglich, ebenso wie ein unbegrenztes Wörterbuch, Synonym-Vorschläge und Tipps zum Schreibstil. Für 14,95 € pro Monat können Sie bis zu 40.000 Zeichen überprüfen lassen.

Language Tool

Language Tool ist eine weitere Interpunktionsprüfsoftware. Die regulären Funktionen sind die gleichen wie bei anderen Anwendungen wie Grammatik- und Rechtschreibprüfung, Stilprüfung, Redundanzprüfung, Semikolonprüfung, Kommaprüfung usw. Wenn Sie hier einen Doppelklick auf ein Wort machen, werden Ihnen von Language Tool Synonyme angezeigt, und das sogar in der kostenlosen Version. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, bis zu 10.000 Zeichen zu überprüfen. Und um Ihnen das Leben noch weiter zu erleichtern, können Sie mit der Chrome-Erweiterung von Language Tool die Rechtschreibprüfung überall im Netz verwenden, egal ob Sie gerade E-Mails schreiben oder etwas twittern.

Fehlende Kommas werden einfach erkannt und markiert, doch falsch gesetzte Kommas werden nicht hervorgehoben. Diese Kommafehler sehen Sie nur, wenn Sie auf die Premium-Version upgraden. Zu den Premium-Funktionen von Language Tool gehören außerdem Vorschläge zu Stil und Tonfall, 60.000 Wörter pro Textfeld und Add-ins für Microsoft Word und Google Docs. Je nach ausgewähltem Abonnement belaufen sich die Kosten auf 19,00 € pro Monat oder 59,00 € pro Jahr.

Rechtschreibprüfung24

Mit dem Online-Tool Rechtschreibprüfung24 können Sie kostenlos Ihre Rechtschreibung und Grammatik überprüfen. Es erkennt fehlerhafte Kommasetzung, Fehler im Schreibstil und Redundanz, doppelte Wörter, Umgangssprache und natürlich Groß- und Kleinschreibung. Praktisch ist, dass unterschiedliche Fehler auch in unterschiedlichen Farben markiert werden. So werden Grammatikfehler etwa grün markiert, Rechtschreibfehler hingegen weiß.

Auch mit diesem Tool erhalten Sie Vorteile, wenn Sie sich registrieren. So können Sie neben der Prüfung von 20.000 Zeichen, der Wortdichte-Analyse und der Lesbarkeits-Analyse der kostenlosen Version auch Ihre Texte drucken, in der Cloud speichern und diese als PDF-Datei erstellen lassen. Wie auch bei Language Tool werden Ihnen bei Rechtschreibprüfung24 nicht alle Fehler angezeigt. Dafür brauchen Sie die Premium-Version. Diese beginnt bei 4,92 € monatlich und kommt mit der Erkennung von bis zu 100 weiteren Fehlern, der Überprüfung von bis zu 40.000 Zeichen, einem persönlichen Wörterbuch und einem Add-in für Microsoft Word.

Mehr zum Thema: