PUR

TeamSpeak unter Linux installieren

TeamSpeak ist eine Sprachkonferenzsoftware und der Vorreiter von anderen Plattformen wie z.B. Discord. Parallel zu Online-Spielen können Sie über das aktuelle TeamSpeak 3 mit Freunden via Sprache und Text kommunizieren. Möchten Sie TeamSpeak 3 auch auf Linux installieren, müssen Sie je nach Distribution eine etwas längere Installation in Kauf nehmen. Wir beschreiben für Sie Schritt-für-Schritt den Installationsprozess für zwei der gängigsten Linux-Distros, damit Sie auch garantiert von TeamSpeak profitieren können.

Installation von Teamspeak unter Ubuntu und Debian-basierten Systemen

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Hinweis: Alle Eingaben im Terminal werden immer mit [Enter] ausgeführt, weshalb dieser Schritt nicht explizit für jeden einzelnen Schritt neu erwähnt wird.

Inhalt zum Kopieren und Einfügen:

[Desktop Entry]
Name=Teamspeak 3 Client
GenericName=Teamspeak
Comment=Speak with friends
Comment[de]=Spreche mit Freunden
Exec=/home/BENUTZERNAME/Downloads/TeamSpeak3-Client-linux_amd64/ts3client_runscript.sh Terminal=false
X-MultipleArgs=false
Type=Application
Icon=/home/BENUTZERNAME/Downloads/TeamSpeak3-Client-linux_amd64/styles/default/logo-128x128.png
StartupWMClass=TeamSpeak 3
StartupNotify=true

Installation von Teamspeak unter Arch Linux

Die Installation gestaltet sich unter Arch Linux wesentlich einfacher, da TeamSpeak3 als teamspeak3 in Community verfügbar ist und einfach mittels Pacman zu installieren ist. Dazu geben Sie im Terminal folgendes ein:

pacman -S teamspeak3

Das war es auch schon für Arch Linux. Sie können nun Teamspeak mit Ihren Freunden nutzen.

Kurzanleitung: Ubuntu und Debian-basierte Systeme

  1. Laden Sie den offiziellen Client für TeamSpeak 3 von unserer heise Download-Seite herunter: https://www.heise.de/download/product/teamspeak-54646/download
  2. Anschließend öffnen Sie ein Terminal über [Alt] + [Strg] + [T].
  3. Navigieren Sie nun zum Download-Ordner mit "cd ~/Downloads/".
  4. Als Nächsten machen Sie die heruntergeladene Datei ausführbar über "chmod u+x teamspeak3-Client-linux_ARCHITEKTUR-VERSION.run". Ersetzen Sie Architektur und Version.
  5. Starten Sie Teamspeak 3 über "./teamspeak3-client-linux_ARCHITEKTUR-VERSION.run".
  6. Sie müssen die Lizenzvereinbarungen durchlesen. Dazu gehen Sie wie folgt vor: [Enter] zeigt Ihnen den Text an; mit den Pfeiltasten oder der [Bild] -Taste nach unten scrollen; mit [Q] die Lizenz-Anzeige beenden; auf "Please type y to accept, n otherwise" mit "y" antworten.
  7. Erstellen Sie eine Desktop-Verknüpfung, um Teamspeak direkt als Anwendung zu starten. Dazu geben Sie "sudo nano ~/.local/share/applications/teamspeak3-client.desktop" im Terminal ein.
  8. Kopieren Sie diesen Inhalt und ändern Sie die entsprechenden Einträge für Exec und Icon. Speichern Sie die Datei mit [Strg] + [O] und [Enter] und schließen Sie sie mit [Strg] + [X].
  9. Anschließend können Sie das Programm wie gewohnt unter Anwendungen wiederfinden und starten.

Mehr zum Thema: