Android sicher löschen: So entfernen Sie alle Daten von Ihrem Handy

Sie möchten Ihr Android-Smartphone an jemand anderen weitergeben? Aber Sie haben Angst, dass diese Person Ihre persönlichen Daten auslesen könnte? Dann sollten Sie mehr tun, als Ihr Android-Gerät nur auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Mithilfe unserer Anleitung können Sie Ihr Android-Smartphone guten Gewissens an einen neuen Besitzer weitergeben - und das ganz ohne die Sorgen um Ihre privaten Daten.

Android-Smartphone sicher löschen - so geht's

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung

  1. Sichern Sie Ihre Daten mithilfe eines Backups. Wie das geht, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.
  2. Löschen Sie sämtliche Kontoverknüpfungen und loggen Sie sich in allen Apps aus, beispielsweise Facebook oder E-Mail. Sie finden Ihre Verknüpfungen, indem Sie das "Einstellungen"-Menü öffnen. Dort öffnen Sie im Menüpunkt "Nutzer" (nicht mit dem Unterpunkt "Nutzer" im Menüpunkt "Gerät" verwechseln) den Unterpunkt "Konten". Hier können Sie nun alle Konten einsehen, mit denen Ihr Gerät verknüpft ist. Wählen Sie ein einzelnes Konto aus, können Sie über das Einstellungsmenü (drei Punkte) das "Konto entfernen".
  3. Nun sollten Sie Ihr Smartphone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Eine Anleitung dazu finden Sie hier.
  4. Nun müssen Sie ein Löschtool, wie etwa iShredder herunterladen, um Ihre Daten wirklich sicher zu löschen. Das Programm gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die kostenlose Grundversion reicht vollkommen aus, um Ihre Daten vollständig zu entfernen.
  5. Danach stellen Sie noch einmal sicher, dass alle Kontoverknüpfungen gelöscht sind und setzt Ihr Smartphone erneut auf Werkseinstellungen zurück.
  6. Im letzten Schritt entfernen Sie Ihre SD-Karte aus dem Handy. Diese können Sie am Computer auslesen und formatieren. Wie Sie Ihre Daten sicher von einem Speichermedium löschen, erklären wir Ihnen hier.