json="{"targeting":{"kw":["Fernseher","iPhone"],"cms":4509085}}"

Das iPhone mit dem Fernseher verbinden


Bild: fongbeerredhot/Shutterstock.com

Die Frage der Schwiegereltern dürfte wohl jeder kennen: „Zeigt uns doch ein paar Fotos von Eurem letzten Urlaub!“ Wer ein iPhone besitzt, muss die Frage nach einer spontanen Diaschau zunächst verneinen – und das iPhone herumreichen, um Bilder zu zeigen. Dabei wäre es doch deutlich praktischer, das iPhone an einen Fernseher anzuschließen, um die Bilder ansprechend zu präsentieren. Leider bietet Apple diese Option bislang nicht an: Wer das iPhone ohne zusätzliche Gerätschaften mit dem Fernseher verbinden will, hat keine Chance. Stattdessen sollte die richtige Hardware zur Hand sein.

Die einfachste Möglichkeit: Die Apps der TV-Hersteller

Falls der Fernseher der Schwiegereltern ein halbwegs modernes Smart-TV-Modell ist, stehen die Chancen gut, dass der TV-Hersteller eine App für iOS anbietet. Mit einer solchen App können Sie, sofern sich iPhone und TV-Gerät im gleichen WLAN befinden, Fotos und andere Medien ganz einfach per WLAN auf den Fernseher übertragen, zum Beispiel:

Dummerweise haben diese Hersteller-Apps oft Schwierigkeiten: Einerseits hat nicht jeder Hersteller eine entsprechende App im Angebot. Und andererseits werden die Apps von den TV-Herstellern sehr stiefkindlich behandelt: Bugs, Inkompatibilitäten und Bedienprobleme sind die Folge, was die Bedienung zu einer Qual machen kann.

Von daher bietet es sich an, auf die Standards auszuweichen, die ohnehin fast jeder Smart-TV unterstützt, etwa DLNA-Streaming. Hierfür gibt es inzwischen universelle Apps für iOS, etwa iMediaShare und, ganz neu, TV Cast. Der Vorteil dieser Lösungen: Sie können sich mit allen möglichen gängigen Smart-TVs verbinden und anschließend Medien anzeigen oder überspielen.

Der Diaschau steht damit, sofern Smart-TV und WLAN vorhanden sind, nichts mehr im Weg.


Bilder, Videos und Musik per AppleTV und Airplay am TV wiedergeben

Falls kein Smart-TV-Gerät vorhanden ist, gibt es vielleicht einen AppleTV: In diesem Fall ist die Verbindung denkbar simpel. Das iPhone muss nur mit dem WLAN verbunden werden, in dem sich auch der AppleTV befindet. In der Fotos-App (oder allen anderen Apps mit AirPlay-Unterstützung) taucht daraufhin im „Teilen“-Menü das AirPlay-Symbol auf. Hier können Sie dann das AirPlay-Ziel – in diesem Fall den AppleTV – anwählen. Die Bilder werden jetzt auf dem Fernseher wiedergegeben und können ganz bequem gezeigt werden.


AirPlay per FireTV-Stick benutzen

Für die AirPlay-Variante ist übrigens nicht einmal zwingend ein AppleTV notwendig. Wenn zum Beispiel ein Amazon FireTV vorhanden ist, kann auch hier AirPlay (oder DLNA) verwendet werden. Nachteil dieser Variante: Die AirPlay-Lösungen sind zumeist kostenpflichtig und nicht offiziell von Apple freigegeben, wodurch nicht unbedingt die nötige Zuverlässigkeit gegeben ist. Im FireTV-App-Store gibt es jedoch die App AirPlayMirror Receiver, die zunächst als 15-Minuten-Testversion gratis ist: Diese funktionierte im Rahmen unserer Tests zuverlässig als AirPlay-Empfänger für Bild- und Musikmaterial, Videos konnten allerdings nicht zuverlässig wiedergeben werden. Wer die App gut findet, kann natürlich die Vollversion für derzeit 4,63 Euro kaufen. Gegenüber dem teuren AppleTV hat die FireTV-App den Vorteil, dass sie deutlich günstiger ist – und sich damit wesentlich besser für gelegentliche Diashows eignet.

Tipp: Wer die Diaschau bei Freunden und Verwandten zeigen will, kann seinen FireTV mit der installierten App einfach einpacken und vor Ort mit dem TV und dem WLAN verbinden. Dadurch wird die iPhone-TV-Verbindung mobil. Das gleiche gilt natürlich auch für den AppleTV.


Universell und gut: Apples Lightning-HDMI-Adapter

Leider hat nicht jeder einen Smart-TV, FireTV-Stick oder AppleTV. In solchen Fällen lässt Apple iPhone-Nutzern aber eine weitere Option offen: Mit dem Lightning-HDMI-Adapter von Apple kann das iPhone mit jedem Fernsehgerät verbunden werden, das einen HDMI-Anschluss besitzt. Die Bedienung ist denkbar einfach: Adapter zwischen iPhone und HDMI-Kabel zum Fernseher stecken und am Fernseher auf den entsprechenden HDMI-Eingang umschalten. Schon wird das iPhone-Display auf dem Fernseher gespiegelt und Medien wie Fotos, Videos und Musik können bequem abgespielt werden. Der Nachteil dieser Lösung: Der Lightning-HDMI-Adapter kostet 55 Euro – und es ist fraglich, wie lange Apple noch an der Lightning-Technologie für iPhone-Anschlüsse festhalten wird. Es ist gut möglich, dass kommende iPhone-Generationen einen USB-C-Anschluss besitzen werden. Für Anwender hat das aber einen riesigen Vorteil: Wie aktuell beim iPad Pro kann dann jeder preiswerte USB-C-HDMI-Adapter mit dem iPhone verwendet werden. Der Diaschau steht dann nichts mehr im Weg.