Drittanbietersperre einrichten - so klappt's

Einmal falsch getippt und Sie haben ungewollt ein Abo abgeschlossen. Die Drittanbietersperre schützt Sie während der Benutzung Ihres Smartphones vor solchen Abofallen. Wie genau das funktioniert und wie Sie solch eine Sperre einrichten können, erfahren Sie hier.

Drittanbieter - was ist das eigentlich?

Drittanbieter sind in erster Linie für diejenigen interessant, die einen klassischen Handyvertrag mit monatlicher Abrechnung haben. Denn diese Service Dienste erhalten Ihr Geld vom Mobilfunkanbieter. Müssen Sie Geld an einen Drittanbieter zahlen, dann steht dieser Betrag am Monatsende auf Ihrer Handyrechnung. Und das kann sogar richtig teuer werden.

Viele Leute werden meist ungewollt zu Kunden dieser Drittanbieter. Ein scheinbar harmloses Angebot - wie etwa Klingeltöne, Votings oder Gewinnspiele - führt dazu, dass der Drittanbieter Ihre Telefonnummer erfährt und so die entstehenden Kosten über Ihren Mobilfunkvertrag einziehen kann.

Die Drittanbietersperre schützt vor solchen Abofallen

Damit Sie als Verbraucher nicht der Gefahr ausgeliefert sind, aus Versehen Abos abzuschließen, können Sie sämtliche Drittanbieter von Ihrem Mobilfunkanbieter sperren lassen. Drittanbieter haben dann keine Möglichkeit mehr, auf Ihre Telefonnummer zuzugreifen und dürfen außerdem auch keine Dienste mehr über Ihre Handyrechnung abrechnen lassen.

Haben Sie die Drittanbietersperre einmal aktiviert, können Sie nicht mehr auf die kostenpflichtigen Dienste zugreifen. Dazu zählen auch Dienste, die Sie vielleicht wirklich nutzen wollten, wie Käufe im App Store auf Handyrechnung. Es besteht jedoch die Möglichkeit, per Kreditkarte oder Store Guthaben weiterhin Käufe zu tätigen.

Wie richtet man eine Drittanbietersperre ein?

Seit 2012 wurde gesetzlich geregelt, dass Mobilfunkanbieter auf Antrag ihrer Kunden eine Drittanbietersperre einrichten müssen. Dies muss komplett kostenlos geschehen. Möchten Sie also eine Drittanbietersperre einrichten, so müssen Sie sich mit Ihrem Mobilfunkanbieter in Kontakt setzen.

Sie können dafür in einen Shop Ihres Mobilfunkanbieters vor Ort gehen oder bei der Hotline anrufen. Im Folgenden sind die geläufigsten Mobilfunkanbieter aufgelistet:

  • Vodafone: 0800 172 12 12
  • Congstar: 0221 79 700 700
  • Telekom: 0800 33 02202
  • O2: 089 78 79 79 40 0
  • 1&1: 0721 9600
  • Blau: 0177 177 1160
  • Mobilcom-Debitel: 040 55 55 41 000

Die Sperre können Sie übrigens auf dem gleichen Weg auch wieder aufheben.

Und was passiert mit Ihren aktiven Abos?

Egal ob gewollt oder ungewollt, sämtliche Abos, die über Ihre Handyrechnung abgebucht werden, werden eingestellt. Haben Sie also beispielsweise ein Premium-Abo für Spotify, läuft dieses nicht mehr und müsste auf anderem Weg bezahlt werden.

Nachdem Sie die Sperre jedoch wieder aufgehoben haben, laufen die Abos wieder weiter. Sie sollten also trotzdem alle ungewollten Abos kündigen.