GIMP: Weißabgleich im Bild - so geht's

GIMP ermöglicht einen nachträglichen Weißabgleich mit guten Ergebnissen. Wenn Sie ein Foto mit einer Kamera aufgenommen haben, kann es passieren, dass die Farbtemperatur des Lichtes nicht optimal ist. Durch den Befehl "Weißabgleich" können Sie das Foto nachträglich in das richtige Licht setzen. Wie das funktioniert, erklären wir im Folgenden Schritt-für-Schritt.

Weißabgleich automatisch durchführen

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Weißabgleich manuell durchführen

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung: Weißabgleich automatisch durchführen

  1. Öffnen Sie das Bild mit [Strg] + [O].
  2. Wählen Sie unter "Farben" > "Automatisch" > "Weißabgleich" aus. GIMP führt den Farbenausgleich für Sie durch.

Kurzanleitung: Weißabgleich manuell durchführen

  1. Öffnen Sie das Bild mit [Strg] + [O].
  2. Wählen Sie unter "Farben" die Option "Werte".
  3. Klicken Sie mit der "weißen Pipette" auf den hellsten Punkt im Bild und mit der "schwarzen Pipette" auf den Bereich mit den dunkelsten Punkt im Bild.
  4. Bestätigen Sie die Einstellungen mit "OK".