json="{"targeting":{"kw":["Smartphones","reinigen"],"cms":4684593}}"

Handy reinigen - so wird das Smartphone sauber


Bild: PopTika/Shutterstock.com

Häufig wird beim Putzen ein bestimmter Keimherd übersehen: Das Handy! Das Smartphone haben wir ständig in der Hand - egal ob in der Bahn, der Kneipe oder der Toilette. Ganz egal, wo Ihr Smartphone war: Sie sollten es regelmäßig sauber machen!

Allgemeine Tipps zur Handy-Reinigung

An sich sollte die Frage "Warum sollte ich mein Smartphone reinigen?" gar nicht gestellt werden müssen. Doch neben den offensichtlichen Hygiene-Gründen sprechen auch andere Tatsachen für das regelmäßige Putzen: So strahlt ein frisch-gereinigtes Display sattere Farben aus. Möglicherweise ist der Wackelkontakt an der Ladebuchse auch einfach nur abgelagerter Staub. Dieser kann sehr einfach entfernt werden. Und auch die Klinkenbuchse für die Kopfhörer sollte sauber sein: Der Sound von Mikrofon und Kopfhörern wird dadurch eindeutig verbessert.

Benutzen Sie zur Reinigung Ihres Handys nur saubere Tücher. Diese sollten am besten aus Mikrofaser sein, da das Material besonders fusselarm ist. Es gibt extra Reinigungsmittel für Displays und Elektrogeräte, die speziell auf die empfindlichen Touchscreens und Bildschirme ausgelegt sind. Andere Putzmittel, wie beispielsweise Glasreiniger, können im schlimmsten Fall das Gerät sogar beschädigen. Auch Alkohol und Seife sollte nur mit Bedacht verwendet werden, da sie die fettabweisenden Eigenschaften des Bildschirm-Materials angreifen.

Reinigungsmittel sollten nie auf das Gerät selbst aufgetragen werden. Benetzen Sie immer ein Tuch mit dem Reiniger. So verhindern Sie, dass zu viel Flüssigkeit auf Ihr Gerät kommt. Im schlimmsten Fall könnte diese Flüssigkeit nämlich in die Ritzen und Gehäuseöffnungen eindringen und Ihr Smartphone beschädigen. Selbst wenn Ihr Handy als wasserdicht eingestuft ist, haften die meisten Hersteller im Schadensfall nicht. Ob Ihr Smartphone wasserdicht ist, können Sie über die IP-Klasse ermitteln.

Das konkrete Vorgehen bei der Smartphone-Reinigung

  1. Schalten Sie Ihr Smartphone aus und lassen Sie es abkühlen. Wenn möglich, entfernen Sie den Akku. So kann ein möglicher Kurzschluss verhindert werden.
  2. Nehmen Sie Hüllen und Dekorationselemente ab.
  3. Entfernen Sie groben Schmutz vom Display, beispielsweise Krümel. Dazu pusten Sie über den Bildschirm oder schütteln das Gerät kurz.
  4. Nehmen Sie ein weiches, sauberes Tuch. Sprühen Sie das Reinigungsmittel nicht direkt auf Ihr Smartphone, sondern immer auf das Tuch. Dieses sollte dann leicht feucht sein, aber nicht richtig nass. Wischen Sie dann vorsichtig mit dem feuchten Tuch über das Display, bis es vollkommen sauber ist.
  5. Putzen Sie anschließend das Gerät ringsherum. Dabei sollten Vorder- und Rückseite, Ritzen und die Steckeranschlüsse gereinigt werden.
  6. Steckplätze oder Buschen können Sie vorsichtig mit einem Zahnstocher säubern. Außerdem können Sie in den Kopfhöreranschluss pusten, um Staub und Krümel zu entfernen
  7. Bei verklebten Knöpfen hilft ebenfalls ein Zahnstocher oder ein angefeuchtetes Tuch.

Mehr zum Thema: