LaTeX: Schriftart ändern - so geht's

Standardmäßig wird in LaTeX eine Serifenschrift der Größte 10pt genutzt. Wir zeigen Ihnen in diesem tipps+tipps Beitrag, wie Sie die Schrift für das gesamte Dokument ändern können und welche Schriftarten Ihnen zur Verfügung stehen. Außerdem erklären wir Ihnen, wie Sie nur abschnittsweise dir Schriftart anpassen können.

Schriftart im gesamten Dokument ändern

Sie können die gesamte Schriftart in Ihrem Dokument anpassen, indem Sie das entsprechende Schriftartenpaket in der Präambel importieren. Zusätzlich sollten Sie vorher \usepackage[T1]{fontenc} und \usepackage[utf8]{inputenc} eingeben, damit Sonderzeichen und Umlaute richtig dargestellt werden. Anschließend nutzen Sie den Befehl

\usepackage{"Schriftart"}
"Schriftart" ist dabei mit Ihrer gewünschten Schriftart zu ersetzen. Einige Optionen sind z.B: helvet für Helvetica, lmodern für Lation Modern Sans Serif oder mathptmx für Times. Einen vollständigen Katalog der Schriftarten finden Sie auf der offiziellen Website von "The LaTeX Font Ctalogue".

Schriftart für einzelne Sätze oder Wörter anpassen

Sie können auch zusätzliche Befehle verwenden, um einzelne Wörter anzupassen. Wir listen Ihnen diese im Folgenden auf und zeigen anschließend die kompilierte Ausgabe:

  • \textbf{Text} schreibt Ihren Text in fetter Schrift.
  • \textit{Text} schreibt Ihren Text in kursiver Schrift.
  • \textsf{Text} schreibt Ihren Text in serifenloser Schrift.
  • \texttt{Text} schreibt Ihren Text in Schreibmaschinenschrift.
  • \textsc{Text} schreibt Ihren Text in Kapitälchen.
  • \textrm{Text} schreibt Ihren Text in einer Serifenschrift.