PUR

Netflix-Download-Limit - das müssen Sie wissen

Netflix bietet Ihnen seit einiger Zeit die Möglichkeit, auf Smartphones und Tablets Filme und Serien herunterzuladen, um sie später offline anzusehen. Das Feature funktioniert in den meisten Fällen sehr gut, von Zeit zu Zeit kann es aber zu Problemen kommen. Wo das Download-Limit liegt, welche Fehler diesbezüglich auftreten können und was Sie in den verschiedenen Fällen tun können, erfahren Sie in diesem Tipp.

Wo liegt das Download-Limit?

Bei Netflix gibt es ein generelles Limit von Filmen und Serien, die gleichzeitig auf ein Gerät heruntergeladen sein dürfen. Dieses Download-Limit liegt bei 100 Titeln. Möchten Sie dann weitere Videos herunterladen, zeigt Ihnen Netflix die Fehlermeldung „Sie haben zu viele heruntergeladene Videos“ an. Die Lösung ist in diesem Fall jedoch sehr einfach: Löschen Sie einfach Filme oder Serien-Folgen, die Sie bereits gesehen haben, können Sie direkt ein weiteres Video herunterladen.

Über das generelle Download-Limit pro Gerät hinaus gibt es noch eine Reihe weiterer Beschränkungen in Bezug auf Netflix-Downloads. Welche das sind und was Sie in den verschiedenen Fällen tun können, erfahren Sie im Folgenden.

Welche speziellen Download-Limits gibts es?

Limit der Download-Geräte

Bei Netflix dürfen Sie pro Konto nur auf einer bestimmten Anzahl von Geräten gleichzeitig Downloads haben. Wie viele Geräte das genau sind, hängt davon ab, welches Netflix-Abo-Modell Sie gewählt haben. In der Basis-Version dürfen Sie Titel auf ein einzelnes Gerät laden, bei der Standard-Version sind es zwei und in der Premium-Version vier Geräte. Wird die maximale Anzahl überschritten, sehen Sie die Fehlermeldung „Sie haben zu viele Downloads auf zu vielen Geräten“. Damit Sie dann Titel auf ein neues Download-Gerät herunterladen können, müssen Sie einfach nur auf einem anderen Gerät, das über Ihr Konto angemeldet ist, alle Downloads entfernen. Alternativ können Sie ggf. in den Konto-Einstellungen von Netflix unter "Abo-Details" eines der teureren Abo-Modell wählen, um mehr Download-Geräte nutzen zu dürfen.

Übrigens: In den Konto-Einstellungen von Netflix können Sie unter dem Punkt „Download-Geräte verwalten“ einsehen, wo welche Downloads geladen sind und diese direkt entfernen.

Jährliches Download-Limit durch Lizenzverträge

Damit Netflix Filme und Serien zum Streaming anbieten darf, werden Lizenzverträge mit den Filmstudios abgeschlossen, die die Titel produziert und veröffentlicht haben. Teil dieser Verträge kann sein, dass ein Titel nur eine bestimmte Anzahl pro Jahr mit einem Netflix-Konto heruntergeladen werden darf. Vor dem letzten erlaubten Download sehen Sie dann die Mitteilung „Aufgrund der Lizenzrechte kann dieser Titel nur noch einmal vor dem [Datum] heruntergeladen werden“. In der Meldung können Sie direkt ablesen, ab wann Sie den Titel wieder erneut herunterladen dürften. Entscheiden Sie sich dazu, den Titel zu downloaden, sehen Sie solange die Fehlermeldung „Sie haben das [jährliche] Download-Limit für dieses Video erreicht“, bis das Limit wieder zurückgesetzt wird. Umgehen können Sie die Download-Sperre mit Ihrem Netflix-Konto leider nicht - Sie können den Film oder die Serie aber natürlich weiter streamen.

Das Download-Limit bezieht sich übrigens auf Ihr gesamtes Netflix-Konto, nicht nur auf Ihr Profil. Ein neues Profil innerhalb Ihres Netflix-Kontos anzulegen, hilft in dieser Situation also leider nicht.

Spezielle Download-Limits durch Lizenzverträge

Das letzte Limit, das bei Downloads auf Netflix besteht, ist zwar etwas kompliziert zu beheben, greift glücklicherweise aber nicht besonders oft. Teil der Lizenzverträge mit Filmstudios kann es nämlich sein, dass parallel nur eine begrenzte Anzahl von Filmen und Serien aus diesem Vertrag heruntergeladen werden darf. Möchten Sie dann zu viele Titel aus einem Lizenzvertrag herunterladen, sehen Sie die Fehlermeldung „Sie müssen Downloads von diesem Gerät oder einem Gerät Ihres Abos entfernen“. Damit Sie neue Folgen oder Filme herunterladen dürfen, müssen Sie also alte Downloads entfernen - und zwar solche aus genau dem Lizenzvertrag.

Welche Titel genau zu dem Vertrag gehören, lässt sich von außen oft nicht immer so einfach sagen. Am einfachsten ist es daher, schon gesehene Folgen einer Serie oder ältere Teile einer Filmreihe zu löschen, da diese häufig von den gleichen Filmstudios produziert wurden. Alternativ können Sie den Titel auch bei Google eingeben und nachsehen, von welchem Produktionsstudio er veröffentlicht wurde. Oft werden dann auch andere Filme oder Serien des Studios angezeigt, die Sie vielleicht auch heruntergeladen haben und die Sie löschen können. Sobald Sie einen Titel aus dem Lizenzvertrag gelöscht haben, können Sie wieder ein neues Video herunterladen.

Mehr zum Thema: