PUR

Shopify-Kosten - so teuer ist der E-Commerce Service


Bild: <span>ANDREI ASKIRKA/Shutterstock.com</span>

Shopify ist eine Software auf Abo-Basis, die es jedem ermöglicht, einen Online-Shop einzurichten und seine Produkte zu verkaufen. Im Folgenden stellen wir Ihnen hier die verschiedenen Pläne des E-Commerce Services vor.

Shopify-Pläne und Ihre Kosten

Sie können aus 5 verschiedenen Shopify-Preispaketen wählen. Jedes Shopify-Paket bietet eine Vielzahl von Funktionen, die für unterschiedliche Unternehmensgrößen geeignet sind. Der Shopify Plus-Plan wird später in einem anderen Teil besprochen, da dieses Paket speziell für Händler auf Unternehmensebene konzipiert ist. Lassen Sie uns nun einen Blick auf jeden dieser Shopify-Preispläne im Detail werfen:

Shopify Lite Plan

Shopify Lite ist die günstigste Option für den Verkauf von Produkten und kostet 10 € pro Monat.

Shopify Lite ermöglicht Ihnen den persönlichen Verkauf über POS Lite oder über Ihre bestehende Website und Social-Media-Kanäle, indem Sie eine Kaufschaltfläche hinzufügen. Sie erhalten Zugriff auf die Shopify-Verwaltung, mit der Sie unter anderem Berichte anzeigen, Geschenkkarten ausgeben und Rechnungen aufteilen können. Allerdings können Sie mit Shopify Lite keinen Online-Shop erstellen, wie Sie es mit anderen Shopify-Tarifen tun können.

Basic Shopify

Der Basic-Shopify-Plan eignet sich für kleine oder neu gegründete Unternehmen und ist mit einem Preis von 27 € pro Monat der günstigste Plan für eine voll funktionsfähige E-Commerce-Website. Shopify Basic bietet Ihnen eine eigenständige Website mit einem E-Commerce-Shop und einem Blog. Die Anzahl der Produkte, die Sie verkaufen können, ist unbegrenzt und Sie können 2 Mitarbeiterkonten anlegen.

Einige der anspruchsvolleren Funktionen wie professionelle Berichte, erweiterte Berichtserstellung und von Dritten berechnete Versandtarife sind hier nicht enthalten. Dennoch ist es ein guter Ausgangspunkt für Ihr Geschäft, da Sie leicht zu höheren Plänen übergehen können, wenn Ihr Geschäft wächst.

Shopify

Der Shopify-Plan eignet sich gut für wachsende E-Commerce-Unternehmen, die eine Lösung suchen, um ihren Betrieb zu erweitern. Dieser Tarif kostet 74 € pro Monat. Mit diesem Plan erhalten Sie alle Funktionen von Shopify Basic sowie einige zusätzliche Funktionen:

Mit dem Shopify-Tarif können Sie bis zu 5 Mitarbeiterkonten anlegen. Insbesondere bietet dieses Paket aber professionelle Berichte. Die Zahlen in diesen Berichten geben Ihnen einen besseren Überblick über die Kaufgewohnheiten Ihrer Kunden, was zu besseren Marketingstrategien zur Steigerung der Konversionsraten führt.

Advanced Shopify

Wenn Ihr Unternehmen weiter wächst, müssen Sie möglicherweise in bessere Funktionen investieren, um einen starken Anstieg der Besucherzahlen im Shop zu bewältigen. In diesem Fall hilft der Advanced-Shopify-Preisplan, Ihr Shopmanagement zu verbessern.

Das teuerste Paket kostet Sie 279 € im Monat und bekommen dafür bis zu 15 Mitarbeiterkonten. Darüber hinaus können Sie mit diesem Paket Versandunternehmen von Drittanbietern integrieren, um die Shopify-Versandkosten während der Kaufabwicklung zu berechnen. Auf diese Weise können Ihre Kunden den Versanddienstleister auswählen, der die niedrigsten Versandkosten anbietet, um die Gesamtkosten des Einkaufs zu sparen.

Außerdem erhalten Sie einen fortschrittlichen Berichtsersteller, mit dem Sie Standardberichte bearbeiten und neue Berichte erstellen können. Sie können diese Dateien nach Dimensionen filtern, um genau die Daten zu erhalten, die Sie benötigen, und sich einen Überblick über Ihr gesamtes Unternehmen zu verschaffen.

Weitere Kosten von Shopify

Neben den regulären Perisplänen von Shopify fallen bei der Erstellung und Verwaltung Ihres Shops noch weitere Kosten an. Diese haben wir hier aufgelistet:

1. Shopify-Domainname

Nach der Auswahl des passenden Shopify-Tarifs müssen Sie einen Domainnamen registrieren. Tatsächlich bietet Shopify eine kostenlose myshopify.com-Domain für alle Shops an.

Wenn Sie bereits einen Domainnamen registriert haben, können Sie diesen auch weiterhin für Ihren Shopify-Shop verwenden. Sie haben die Möglichkeit, Ihre bestehende Domain kostenlos zu Shopify zu übertragen oder zu verbinden. Dann können Sie alle Domain-Einstellungen direkt in Ihrer Shopify-Verwaltung organisieren und auch Zahlungen für Ihren Domain-Anbieter vornehmen.

Ansonsten können Sie einen Domainnamen innerhalb von Shopify ab 11 US-Dollar pro Jahr kaufen. Der genaue Preis hängt stark von der von Ihnen gewählten Top-Level-Domain-Erweiterung (TLD) ab. Wenn die TLD Ihrer Shop-Domain beispielsweise .com lautet, müssen Sie eine jährliche Gebühr von 14 US-Dollar zahlen. Sie können den Preis und die Verfügbarkeit Ihrer Domain mit dem Shopify-Domain-Generator überprüfen. Dieses Tool schlägt Ihnen auch einige einprägsame Namen vor. Außerdem steht es Ihnen frei, den Namen Ihres Shopify-Shops zu ändern, wenn er nicht mehr geeignet ist.

2. Shopify-Themen & Designs

Shopify bietet eine breite Palette von 9 kostenlosen und 66 Premium-Themes auf seiner Website an. Wenn Sie sich für ein kostenpflichtiges Theme entscheiden, müssen Sie diese Kosten bei der Kalkulation der Shopify-Preise berücksichtigen.

Andernfalls können Sie auch qualitativ hochwertige oder kostenlose Shopify-Themes finden, die von Drittanbietern erstellt wurden.

3. Add-ons und Integrationen

Um die Funktionalität Ihres Online-Shops zu erweitern, können Sie Add-ons und Integrationen nutzen. Bei Shopify finden Sie eine umfangreiche Sammlung von Apps, mit denen Sie Ihren Shop mit weiteren speziellen Funktionen ausstatten können. Einige Apps sind dabei kostenlos (Freemium-Apps), andere kosten Geld (Premium-Apps). Die meisten Premium-Apps kosten etwa 20 bis 29 US-Dollar, während einige mehr als 70 US-Dollar kosten. Hier sind einige der beliebtesten Kategorien für Shopify-Apps:

  • Ladengestaltung
  • Verkauf und Marketing
  • Inventarverwaltung
  • Bestellungen und Versand
  • Kundenbetreuung
  • Sicherheit
  • Berichterstattung

4. Shopify-Transaktionsgebühren

Weitere Shopify-Gebühren, die berücksichtigt werden müssen, sind die Transaktionsgebühren. Diese Shopify-Kosten sind in jeder Transaktion enthalten, wenn Sie Drittanbieter für die Ausführung von Kundenzahlungen verwenden. Die Transaktionsgebühren werden je nach dem von Ihnen gewählten Shopify-Tarif wie folgt berechnet:

  • Basic Shopify: 2,0 %
  • Shopify: 1,0 %
  • Advanced Shopify: 0,5 %

Sie können jedoch Shopify Payments nutzen, um zusätzliche Gebühren für Transaktionen zu vermeiden. Dies ist ein internes Zahlungssystem, das von Shopify selbst entwickelt wurde, um die Komplexität des Bezahlvorgangs zu verringern.

5. Shopify Zahlungen

Kreditkartengebühren sind weitere Shopify-Kosten, die Sie als Händler bei der Kalkulation der Shopify-Preise berücksichtigen müssen, da sie sich direkt auf Ihre Gewinne auswirken. Sie müssen eine geringe Gebühr an den Kreditkartenzahlungsanbieter zahlen, um die meisten Kreditkarten wie Visa, MasterCard, American Express usw. akzeptieren zu können. Aufgrund des Sicherheitsrisikos bei der Verarbeitung digitaler Daten erhebt Shopify für Online-Kreditkarten einen höheren Satz als für persönliche Zahlungen.

Ähnlich wie bei den Transaktionsgebühren variieren auch die Gebühren für Online-Kreditkarten pro Transaktion je nach dem von Ihnen gewählten Shopify-Tarif:

  • Basic Shopify: 2,9 % + 0,3 USD
  • Shopify: 2,6 % + 0,3 USD
  • Advanced Shopify: 2,4 % + 0,3 USD

Und die Preise für Shopify POS pro Transaktion werden wie folgt berechnet:

  • Basic Shopify: 2,7 %
  • Shopify: 2,5 %
  • Advanced Shopify: 2,4 %

6. Shopify POS-Preise

Shopify hat sein eigenes POS-System (Point of Sale) für den Verkauf unterwegs (Shopify POS Lite) und für den Verkauf im Ladengeschäft (Shopify POS Pro) entwickelt. Die Lite-Version ist in allen Shopify-Plänen verfügbar und ermöglicht Ihnen die Verwaltung von Bestellungen, Produkten und Kundenprofilen. Sie müssen, wie im Abschnitt Shopify-Zahlung oben erwähnt, die Gebühren für die Kreditkarte vor Ort bezahlen.

Shopify POS Pro ist ebenfalls in allen Shopify-Preispaketen enthalten. Neben den monatlichen Kosten für jeden Preisplan müssen Sie eine zusätzliche Gebühr von 89 $/Monat pro Standort zahlen. Insbesondere können auch Geschäftsinhaber auf Unternehmensebene auf Shopify von den Funktionen von Shopify POS Pro profitieren.

Außerdem müssen Sie für das Shopify-POS-System die Shopify-POS-Apps installieren und eine Form von Hardware kaufen (Shopify Chip & Swipe Reader oder Tap & Chip Card Reader).

Shopify Plus - Unternehmenslösungen für Großunternehmen

Shopify Plus ist eine umfassende E-Commerce-Lösung für Unternehmen. Für ein besseres Verständnis der wichtigsten Unterschiede zwischen Shopify und Shopify Plus haben wir hier die Kosten von Shopify Plus aufgestellt:

1. Kosten für die Erstellung der Website

Die Mindestgebühr für den Shopify-Plus-Plan beträgt 2000 Dollar pro Monat für Standard-Setups und Integrationen. Allerdings müssen Sie mehr bezahlen, wenn Ihr Unternehmen ein höheres Volumen hat.

Im Gegensatz zu Shopify müssen Sie sich bei Shopify Plus mit den Experten von Shopify in Verbindung setzen und direkt verhandeln, um den genauen Preis für Ihr Unternehmen zu erfahren, wenn Sie auf die Enterprise-Ebene aufsteigen.

2. Gebühren für die Zahlungsabwicklung

Ähnlich wie bei anderen Preisplänen von Shopify fallen auch beim Shopify-Plus-Plan Kreditkartengebühren und zusätzliche Transaktionsgebühren an. Die Kreditkartentarife variieren je nach Land. Sie müssen sich an die Shopify-Plus-Vertreter wenden, um genau zu erfahren, wie viel Sie für den Kreditkartenzahlungsanbieter zahlen müssen.

Was die Transaktionsgebühren betrifft, so bietet Shopify Plus Ihnen die Flexibilität, einen Drittanbieter-Zahlungsabwickler zu verwenden. Allerdings müssen Sie eine zusätzliche Gebühr von 0,15 % pro Transaktion zahlen. Sie können aber Shopify Payments aktivieren, um diese Kosten zu vermeiden.

3. Zusätzliche App-Gebühren

Shopify Plus ersetzt nicht alle Ihre zuvor installierten Apps, mit Ausnahme der Automatisierungs- und Anpassungs-Add-ons. Daher benötigen große Unternehmen immer noch fortschrittliche Tools und Apps, um bestimmte Aufgaben besser zu verwalten. Je mehr Add-ons und Erweiterungen in Ihr Unternehmen integriert werden, desto mehr zusätzliche Gebühren fallen monatlich an.

Jetzt haben Sie zwei Möglichkeiten: Die erste ist, die Experten von Shopify Plus um Hilfe zu bitten. Sie werden Ihr Unternehmen analysieren und herausfinden, welche Apps installiert werden müssen. Andernfalls können Sie sich bei Shopify-Plus-Partnern nach E-Commerce-Dienstleistungen (Marketingstrategie, Onsite-SEO,...) oder zertifizierten Apps von Drittanbietern (Nachrichten und Benachrichtigungen, Loyalität und Belohnungen,...) umsehen.

4. Andere Kosten

Mit Shopify Plus können Sie eine unbegrenzte Anzahl von Online-Shops erstellen und verwalten. Jeder von ihnen kann in verschiedenen Sprachen und natürlich auch in verschiedenen Währungen angezeigt werden. Das bedeutet, dass Sie Ihre Website für mehr Kunden aus aller Welt zugänglich machen können und dass Sie in jedem Shop verschiedene Nischenprodukte anbieten können.

Die Kosten für Ihr Hauptgeschäft und die 9 Erweiterungsgeschäfte sind in den grundlegenden Einrichtungskosten enthalten, die 2000 $ betragen. Für jedes weitere Geschäft fallen 250 $ an.

Ein weiterer optionaler Kostenpunkt, auf den Sie achten sollten, ist der einmalige Kauf eines Designs. Mit Shopify Plus können Sie bis zu 100 Designs zu Ihrem Shopify-Konto hinzufügen. So können Sie neue Deisgns testen, Updates auf einer Kopie Ihres veröffentlichten Designs in der Vorschau anzeigen oder die saisonale Version für besondere Anlässe und Ähnliches behalten.

Mehr zum Thema: