json="{"targeting":{"kw":["Fehlermeldung","Steam","Probleme","Festplatten"],"cms":4711189}}"

Steam: Festplatte ausgelastet - was tun?

Eine ausgelastete Festplatte kann bei Steam einige Probleme verursachen. Doch die Ursachen dafür sind vielfältig. Deshalb haben wir für Sie eine Übersicht an möglichen Lösungswegen zusammengestellt.

Ausgelastete Festplatte unter Steam - Lösungswege

  • Abwarten

Die effektivste Methode für dieses Problem ist tatsächlich, einige Minuten zu warten. Manchmal tritt "Festplatte ausgelastet" bei Steam auf, wenn das Programm gerade Festplattenspeicherplatz für den Spiele-Download herunterlädt. In diesem Fall benötigt Steam einen Moment Zeit, um die nötigen Berechnungen durchzuführen. Im Normalfall können Sie nach ein paar Minuten das Spiel problemlos installieren lassen.

Die Installation ist eine weitere Fehlerquelle. Vor allem bei sehr großen oder älteren Spielen kann die Installation einige Zeit in Anspruch nehmen. Die benötigten Dateien sind schon alle heruntergeladen, aber Ihr Computer muss diese noch verarbeiten. Das kann zu einer Festplattenauslastung führen.

  • Tatsächliche Festplattenauslastung überprüfen

Sollte das Problem nach einiger Zeit nicht von alleine verschwinden, sollten Sie checken, wie hoch Ihre Festplattenauslastung tatsächlich ist. Im Taskmanager können Sie über den Reiter "Leistung" verschiedene Prozesse und Beanspruchungen Ihres Computers sehen. Auf der linken Seite werden Ihnen verschiedene Datenträger angezeigt. Klicken Sie auf denjenigen, auf dem Steam installiert ist. Im Beispiel unten läuft Steam auf Lauferk F, also Datenträger 2. Obwohl gerade ein Spiel heruntergeladen wird, liegt die tatsächliche Festplattenbelastung bei 7 %. Sollte der Reiter nicht da sein, müssen Sie zuerst unten links auf "Mehr Details" klicken.

Ihre Festplatte kann übrigens auch durch zu viele laufende Programme überlastet sein. Stellen Sie sicher, dass möglichst wenige Apps laufen. Danach können Sie die weiteren Schritte durchführen.

  • Fehler auf der Festplatte ausschließen

In Windows können Sie Ihre Festplatte auf Fehler prüfen. Denn wenn die Festplatte selber Probleme hat, können Dateien möglicherweise nicht richtig darauf abgespeichert werden. Hier erfahren Sie, wie Sie eine Festplatte reparieren können.

Auch eine zu volle Festplatte kann dafür sorgen, dass der Download eines Steam-Spiels für eine überdurchschnittliche Belastung sorgt. In diesem Fall sollten Sie Ihre Festplatte entrümpeln. Das heißt: Nicht-benötigte Dateien entfernen und zusätzlich die Festplatte defragmentieren. Wie Sie eine Festplatte unter Windows aufräumen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

  • Wenn alles nichts nützt

Haben Sie jeden Punkt unserer Liste ausprobiert, aber es funktioniert immer noch nicht, sollten Sie den Steam Support kontaktieren. Ansonsten wäre auch eine Neuinstallation von Steam möglich. Allerdings verlieren Sie dadurch alle Spielstände, die nicht in der Cloud gespeichert sind. Sie müssten neben Steam auch alle Spiele neu herunterladen. Dazu ist nicht gewährleistet, dass in diesem Fall eine Neuinstallation von Steam den gewünschten Erfolg erzielt.

Mehr zum Thema: