PUR

Was bedeutet DAB?

DAB ist die Abkürzung für "Digital Audio Broadcasting", das es in Deutschland mit dazugehörigen Sendern seit 1999 gibt. 2001 wurde es in Digitalradio umbenannt. Doch DAB in seiner frühen Form feierte keine Erfolge auf dem deutschen Markt. Deshalb gibt es seit 2011 DAB+. Was es bedeutet, Radio per DAB+ zu empfangen, wie es funktioniert und welche Unterschiede es zum UKW-Rundfunk gibt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Was bedeutet DAB+?

Bei DAB+, dem Nachfolger von DAB, handelt es sich um ein Verfahren zur digitalen Übertragung von Radiosignalen. Diese Übertragungsweise ermöglicht auch bei einem schwachen Signal einen störungsfreien Empfang. Digital bedeutet dabei nicht automatisch, dass das Signal via Internet übertragen wird. DAB+ ist ein digital-terretrisches Radio, das das Signal vom Sendemast per Antenne (Terrestrik) zum Empfängergerät sendet. Bei der Entwicklung der digitalen Sendemethode von Radiosignalen wurde außerdem darauf geachtet, dass bereits bestehende Sendeanlagen weiterhin genutzt werden können und dementsprechend wenige neue Sendetürme errichtet werden mussten. Durch diese effiziente Frequenznutzung ist DAB+ umweltfreundlicher und wirtschaftlicher als das herkömmliche UKW.

Wie kann ich Radio digital empfangen?

Die Digitalradio-Programme können kostenfrei empfangen werden, allerdings ist für die Übertragung ein DAB+-fähiges Radiogerät notwendig. Möchten Sie DAB+ im Auto hören, können Sie Ihr Autoradio noch nachrüsten lassen bzw. ein DAB+-Gerät auch direkt beim Autohersteller einbauen lassen. Mit der DAB+-Programmkarte können Sie überprüfen, welche Programme an welchen Standorten - mobil oder zuhause - verfügbar sind.

DAB+ vs. UKW

Die analoge Übertragung des Hörfunks (via UKW) ist mittlerweile an Ihre Grenzen gestoßen. Alle verfügbaren UKW-Freuquenzen sind vollständig belegt. Dementsprechend gibt es keine Möglichkeit, neue Programme über UKW auszustrahlen. Dank DAB+ gibt es Platz für neue Spartensender und Funktionen. Je nach Gerätetyp können nicht nur Audiosignale, sondern auch Zusatzdienste wie programmbegleitende Textinformationen, Senderlogos, Albumcover, Speicherung von programmbegleitenden Audiodateien oder ergänzende Webseiten direkt auf Ihrem Radiodisplay angezeigt werden. Der Empfang von DAB+ kann von beliebig vielen Endgeräten gleichzeitig und ohne Datenverlust erfolgen. Da das Digitalradio keine Internetverbindung benötigt, leidet auch nicht ihr Kontingent an mobilen Daten. DAB+-Signale werden deutschlandweit auf einem Kanal übertragen, d.h. es gibt hier nicht das bekannte Nachjustieren, wie man es von UKW-Signalen kennt.

Mehr zum Thema: