PUR

Webseiten übersetzen - so geht's


Bild: <span>nampix/Shutterstock.com</span>

Viele Webseiten bieten verschiedene Sprachversionen an. Doch es gibt auch Seiten, die ausschließlich auf Englisch oder einer anderen Sprache existieren. Um diese Webseiten verstehen beziehungsweise einfacher lesen zu können, können Sie sie in Ihre Muttersprache übersetzen. Beachten Sie jedoch, dass die Übersetzungen selten perfekt und gerade bei weniger geläufigen Sprachen oft auch fehlerhaft sind. In diesem Artikel stellen wir Ihnen drei Tools zur Webseiten-Übersetzung vor.

Webseiten übersetzen mit Google Translate

Noch vor ein paar Jahren führten die Übersetzungen des Google Übersetzers vor allem zu allgemeiner Erheiterung. Mittlerweile kann die Software aber ziemlich gut übersetzen - je nach Ausgangs- und Zielsprache. Neben einzelnen Textabschnitten können Sie damit auch ganze Webseiten übersetzen: Fügen Sie dafür den Link in die Maske ein, wählen Sie eine Zielsprache aus und klicken Sie auf den Link, der dann angezeigt wird. So gelangen Sie auf eine übersetzte Version der Webseite. Oben können Sie die Sprache wechseln oder zum Original zurückkehren.

Im Google Übersetzer können Sie statt Text auch einen Link eingeben.
Google Translate übersetzt ganze Internetseiten und stellt sie wie eine eigene Sprachversion dar.

Google Translate als Browser-Erweiterung

Sie können Google Translate auch als Browser-Erweiterung nutzen. Ist die Erweiterung aktiviert, erscheint neben der Adressleiste ein entsprechender Button. Klicken Sie darauf, können Sie eine Zielsprache auswählen. Dann wird der gesamte Text-Inhalt der Webseite übersetzt und Ihnen angezeigt, Layout und Bilder bleiben unverändert. Bei Googles Browser Chrome ist diese Funktion direkt integriert. Dasselbe gilt für Microsofts Browser Edge, der auf dem gleichen Programmcode basiert wie Chrome.

Google Translate ist auch als Browser-Erweiterung erhältlich. Dann gibt es einen Übersetzungs-Button direkt neben der Adressleiste (hier in Google Chrome).

Webseiten übersetzen mit Microsoft Bing Übersetzer

Auch Microsoft bietet ein Übersetzungstool an. Genau wie die Software von Google kann auch der Microsoft Bing Übersetzer Internetseiten direkt als neue Sprachversion anzeigen. Bilder und Layout werden übernommen. Das Vorgehen ist dasselbe wie bei Google: Fügen Sie den Link der zu übersetzenden Webseite ein, wählen Sie eine Zielsprache und folgen Sie dem generierten Link. Auch hier können Sie oben die Zielsprache ändern.

Auch im Bing Übersetzer von Microsoft können Sie statt Text einen Link einfügen.
Der Bing Übersetzer von Microsoft übersetzt alle Text-Inhalte der Webseite und gibt diese wie eine eigene Sprachversion aus.

Mehr zum Thema: