PUR

Xbox vs. PlayStation - ein Vergleich


Bild: Piranhi / Shutterstock.com

Der Konsolen-Krieg herrscht schon seit Jahren. Immer wieder taucht die Frage auf: Lieber eine PlayStation von Sony oder doch eine Xbox von Microsoft? Einen Vergleich der beiden Konsolen finden Sie im folgenden Beitrag.

Hardware-Unterschiede zwischen PlayStation und Xbox

Es gibt gewisse Unterschiede in der Hardware der Konsolen der beiden Hersteller. Die gängigen Modelle sind die PlayStation 5 und die Xbox Series X. Beide Konsolen gibt es in einer "normalen" Version und in einer Version für rein digitale Spiele. Die laufwerklose Variante der Xbox Series X heißt Series S und das entsprechende Gegenstück zur PlayStation 5 heißt PlayStation 5 Digital Edition. Die technischen Daten für alle vier Konsolen haben wir für Sie in der folgenden Tabelle zusammengestellt:

PlayStation 5 / PlayStation 5 Digital Edition Xbox Series X Xbox Series S
Speicher 825 GB (SSD-Festplatte) 1 TB (SSD-Festplatte) 512 GB (SSD-Festplatte)
Prozessor AMD Zen 2 (3,5 GHz, 8 Kerne) AMD Zen 2 (3,5 GHz, 8 Kerne) AMD Zen 2 (3,5 GHz, 8 Kerne)
Arbeitsspeicher 16 GB 16 GB 10 GB
Grafikchip-Performance 10,28 Teraflops 12,15 Teraflops 4 Teraflops
Bildrate & Auflösung Bildrate bis 120 Hz / Auflösung bis 4K Bildrate bis 120 Hz / Auflösung bis 4K Bildrate bis 120 Hz / Auflösung bis 1440P

Beide Konsolen gibt es in einer "normalen" Version und in einer Version für rein digitale Spiele. Die laufwerklose Variante der Xbox Series X heißt Series S und das entsprechende Gegenstück zur PlayStation 5 heißt PlayStation 5 Digital Edition.

Hier können Sie den direkt Größenvergleich von einer Xbox Series S (links) und einer PlayStation 5 Digital Edition (rechts) sehen. Bei beiden Konsolen handelt es sich um die laufwerklose Variante.


Die Konsolen unterscheiden sich in der Größe und im Gewicht, wie auf dem obenstehenden Bild erkennbar. Im Folgenden eine Übersicht der genauen Abmessungen der einzelnen Modelle:

Xbox Series X Xbox Series S Playstation 5 PlayStation 5 Digital Edition
Größe [cm] 30,1 x 15,1 x 15,1 27,5 x 6,5 x 15,1 39,0 x 10,4 x 26,0 39,0 x 9,2 x 26,0
Gewicht [kg] 4,4 1,9 4,5 3,9

Abwärtskompatibilität der aktuellen Konsolen

Die aktuelle Generation der Xbox, die Series X, verfügt über eine Abwärtskompatibilität bis hin zur allerersten Xbox-Konsole. Die meisten Spiele dieser ersten Konsole und den Nachfolgemodellen Xbox 360 und Xbox One können noch auf der Series X gespielt werden. Legen Sie dazu einfach die entsprechende Disc in Ihre Konsole ein. Bei der laufwerklosen Xbox Series S ist diese Kompatibilität natürlich nicht gegeben.

Die neueste PlayStation, die PlayStation 5, verfügt ebenfalls über Abwärtskompatibilität. Allerdings kann die PS5 neben den eigenen Spielen nur PS4-Spiele abspielen. Haben Sie noch Discs für die PS3 oder älter, können Sie diese nicht nutzen. Ein nettes Feature ist allerdings das kostenlose Upgrade von PS4-Spielen: Viele vor allem digitale PS4-Spiele, die nach Release der PS5 erschienen sind, haben ein kostenloses Upgrade für die PS5.

Spiele auf den verschiedenen Konsolen

Exklusive Titel auf der PlayStation und auf der Xbox

Die meisten Spiele werden direkt für alle drei großen Plattformen veröffentlicht - also für PlayStation, Xbox und PC. Es gibt aber auch ein paar Spiele, die nur auf einer Xbox oder nur auf einer PlayStation spielbar sind. Diese können Sie dann jeweils nicht auf der anderen Konsole spielen. Ein Teil der exklusiven Spiele ist aber auch für den PC verfügbar.

  • Für die PlayStation 4 gibt es beispielsweise Bloodborne oder Horizon: Zero Dawn. Letzteres ist inzwischen auch über Steam am Computer spielbar. Der Nachfolger, Horizon: Forbidden West, ist bisher nur auf der PS4 und der PS5 verfügbar. Andere Exklusivtitel für die PlayStation sind beispielsweise The Last of US oder Demon's Souls.
  • Exklusivtitel für die Xbox sind zum Beispiel die Halo- oder Forza-Reihen. Diese sind inzwischen aber auch teilweise für den Computer erhältlich. Bereits angekündigte, aber noch nicht veröffentlichte Exklusivtitel sind beispielsweise Starfield oder Fable.

Diese Spiele-Abos gibt es bei den beiden Herstellern

Sowohl Sony als auch Microsoft bieten ein monatliches Abo-Modell für Spiele an. Dabei erhalten Sie nicht jeden Monat neue Spiele, sondern können pro bezahltem Monat auf eine Vielzahl von Spielen zugreifen. Bei der Xbox läuft dieses Abo-Modell unter dem Label "Xbox Game Pass", auf der PlayStation können Sie über "PlayStation Now" die Spielebibliothek aufrufen.

  • PlayStation Now kostet im kleinsten Paket 16,99 € im Monat. Das Angebot können Sie von den verschiedenen PlayStation-Konsolen und vom Computer aus nutzen.
  • Den Xbox Game Pass können Sie für monatlich 9,99 € in der Standard-Version oder für 12,99 € als "Xbox Game Pass Ultimate" erhalten. Den Xbox Game Pass können Sie nur im Ultimate-Angebot sowohl auf der Konsole, als auch am PC verwenden.

Welche Konsole sollte ich mir kaufen?

Im Endeffekt ist es Ihre Entscheidung, ob Sie lieber eine Xbox oder eine PlayStation kaufen wollen. Dennoch haben wir hier für Sie nochmal einige Entscheidungshilfen zusammengestellt:

  • Verfügbare Spiele und Exklusivität: Quasi alle Xbox-Titel gibt es mindestens auch für den Computer. Viele PlayStation-Titel dagegen gibt es bisher nur für die PS4/PS5 und gar nicht am Rechner. Wenn Sie nun also mehr Lust auf Titel haben, die nur auf der PlayStation verfügbar sind, sollten Sie lieber diese Konsole kaufen. Wenn Sie keine spezifischen Präferenzen haben oder Ihre Spiele auf beiden Konsolen verfügbar sind, ist dieser Punkt nicht relevant für Sie.
  • Größe: Dieser Punkt mag vielleicht nicht für jeden relevant sein, dennoch soll er benannt werden. Während die Xbox Series X und Series S eher - entsprechend dem Namen - ein Box-förmiges Design aufweisen, ist die PlayStation 5 weniger kompakt. Sie ist relativ groß und nimmt deutlich mehr Platz ein als die Xbox. Wenn Sie also nicht viel Platz zur Verfügung haben, wäre hier die Xbox vermutlich die bessere Wahl.
  • Hardware: In Sachen Hardware nehmen sich die Xbox Series X und die PlayStation 5 nicht viel. Einen kleinen Pluspunkt hat die Xbox hier aber dennoch: Für die Series X können Sie auch noch ältere Controller-Modelle von Vorgänger-Konsolen verwenden. Im Gegensatz dazu ist es nämlich nicht ohne Weiteres möglich, einen PlayStation 4-Controller an der PS5 zu nutzen.
  • Abwärtskompatibilität: Hier punktet die Xbox: Auf der Xbox Series X können Sie viele ältere Spiele von der Xbox, Xbox 360 und Xbox One noch weiter spielen. Die PlayStation 5 ist lediglich bis zur PlayStation 4 abwärtskompatibel.
  • Preis: Hier liegt der Unterschied im Detail. Die Konsolen mit Laufwerk - also die normale PlayStation 5 und die Xbox Series X - kosteten bei Veröffentlichung beide im Schnitt etwa 500 €. Die PlayStation 5 Digital Edition, also ohne Laufwerk, lag bei knapp 400 €, während die Xbox Series S, die laufwerklose Version der Xbox Series, nur knapp 300 € kostete. Bedenken Sie allerdings, dass die Preise je nach Verfügbarkeit der Konsolen stark schwanken können. Vor allem bei der PS5 sorgt die Knappheit immer noch für höhere Preise. Informieren Sie sich also vor dem Kauf, was die Konsolen aktuell kosten.


Mehr zum Thema: