PUR

Android: Rufnummer unterdrücken

Manchmal ist es besser, die eigene Nummer nicht preiszugeben. Um mit Ihrem Android-Smartphone jemanden anonym anzurufen, müssen Sie die Anzeige Ihrer Nummer unterdrücken. Im Folgenden sehen Sie, wie das ganz einfach geht.

Eigene Nummer unterdrücken bei Android

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Tipp: Wenn Sie Ihre Nummer generell unterdrückt haben, können Sie sie trotzdem für einzelne Anrufe mitschicken. Geben Sie dazu *31# und dann die gewünschte Nummer ein. Wenn Sie also die Nummer 123 / 456 anrufen wollen, müssten Sie *31#123456 eingeben.

Hinweis: Bei Neustart kann sich die Einstellung zurücksetzen. Überprüfen Sie dieses also, nachdem das Smartphone neugestartet wurde.

Kurzanleitung

  1. Öffnen Sie die Telefon-App und tippen Sie oben rechts auf die drei Punkte.
  2. Wählen Sie dann "Einstellungen" aus.
  3. Im Folgen müssen Sie – je nach Gerät – "Anrufkonten" oder "Anruf" antippen.
  4. Wählen Sie dann die entsprechende SIM-Karte aus. Dieser Schritt ist nur notwendig, wenn Sie in Ihr Gerät mehr als eine SIM-Karte einlegen können.
  5. Öffnen Sie dann den Punkt "Zusätzliche Einstellungen". Nach einiger Ladezeit wird Ihnen ein neues Menü angezeigt.
  6. Tippen Sie hier auf "Anrufer-ID".
  7. Im neuen Fenster können Sie nun "Rufnummer unterdrücken" auswählen. Es kann einen Moment dauern, bis die Anrufeinstellungen aktualisiert sind.

Mehr zum Thema: