Corona-Warn-App einrichten und Risiko-Ermittlung aktivieren


Bild: View Apart / Shutterstock.com

Wochenlang wurde die offizielle Corona-Warn-App entwickelt und getestet. Nun ist die App zur Benutzung freigeschaltet und zum freiwilligen Download für iOS und Android verfügbar. Wir erklären Ihnen kurz und bündig, wie die Ersteinrichtung der Corona-Warn-App funktioniert und wie Sie die Risiko-Ermittlung aktivieren.

Corona-Warn-App installieren – so geht's

Laden Sie sich zunächst die App im Google Play Store auf Ihr Android-Smartphone bzw. im Apple Store für Ihr iPhone herunter. Damit die Corona-App richtig funktioniert, muss die sogenannte Risiko-Ermittlung im Einrichtungsprozess aktiviert werden. Ihr Smartphone generiert und versendet dann via Bluetooth verschlüsselte Zufallscodes an andere Nutzer in Ihrer Nähe und empfängt gleichzeitig deren Codes. Die App merkt sich über diesen Zufallscode-Austausch Begegnungen mit anderen Menschen. Lädt eine dieser Begegnungen einen positiven Covid-19-Test in der Corona-Warn-App hoch, werden Sie unmittelbar darüber informiert und können dann für sich entscheiden, ob und welche Maßnahmen Sie ergreifen. Alles Weitere zur Einrichtung erfahren Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder in der Kurzanleitung.

Hinweis: Bei mehreren Modellen von Xiaomi und Huawei beklagen sich die Nutzer auf Android über Bugs der App. Grund hierfür sind die aktivierten Energiesparoptionen der Hersteller. Navigieren Sie unter den Einstellungen zu Energiesparoptionen bzw. App-Starts und heben die Beschränkungen der Corona-Warn-App auf, sodass diese einwandfrei funktionieren kann. Starten Sie anschließend sicherheitshalber das Smartphone neu.

Kurzanleitung

  1. Starten Sie die Einrichtung mit "Los geht's".
  2. Nach Bestätigung der Datenschutzerklärung fahren Sie mit "Risiko-Ermittlung aktivieren" fort. Die Corona-Warn-App benötigt Berechtigungen, die hier erfragt werden. Erlauben Sie diese, damit das Corona-Tracking auch funktioniert. Auch Bluetooth muss auf Ihrem Gerät aktiviert sein. Sie können der App die Berechtigungen später auch wieder entziehen.
  3. Die App informiert Sie anschließend über die Funktionen. Tippen Sie dazu auf "Weiter" bis Sie zur allgemeinen Übersicht gelangen.
  4. Haben Sie die Risiko-Ermittlung bei der Einrichtung übersprungen oder möchten Sie die Risiko-Ermittlung doch lieber wieder deaktivieren, tippen Sie oben auf "Risiko-Ermittlung aktiv" bzw. "Risiko-Ermittlung" und betätigen dort den Schieberegler.

Mehr zum Thema: