json="{"targeting":{"kw":["iPhone","Update","iOS 12"],"cms":4170029}}"

Die wichtigsten iOS 12 Neuerungen im Überblick

Das neue iOS 12-Update für Ihr iPhone und iPad ist mit über 2 GB ein vergleichsweise großes Update, bringt dafür aber auch viele hilfreiche und sinnvoll Features. Wir haben die neue iOS-Version für Sie ausprobiert und zeigen Ihnen die besten Features im Überblick.

Fotos intuitiv teilen

In der Fotos-App zeigt Ihnen das neue Feature "Für dich" eine intelligente Auswahl Ihrer Fotos an, auf denen Personen aus Ihren Kontakten abgebildet sind. So macht Ihnen das Feature automatisch Vorschläge mit welchem Kontakten Sie welche Fotos teilen können. Damit wird das Teilen von Fotos unter iOS 12 noch intuitiver.

Neue Funktionen für Siri

Auch der Sprachassistent Siri wird mit dem neuen Update verbessert. Ab sofort merkt sich Siri, wie und wann Sie Ihr Gerät benutzen. Diese Speicherung Ihrer täglichen Routine soll die Verwendung von Siri deutlich erleichtern, indem Ihnen Siri zu bestimmten Uhrzeiten passenden Vorschläge macht. Weiterhin wurde die Übersetzungsfunktion von Siri überarbeitet und verbessert. So stehen dem Sprachassistenten jetzt 40 Sprachpaare zur Verfügung. Darüber hinaus hat die Software Zugang zur USDA-Datenbank (United States Department of Agriculture) und kann auf dieser Grundlage umfassend Fragen zu Ernährung und Gesundheit beantworten.

Mit mehreren Personen facetimen

Wer mit mehreren Personen gleichzeitig ein Videogespräch führen möchte, muss nicht mehr auf Skype zurückgreifen, denn mit iOS 12 gibt es erstmals in FaceTime die Möglichkeit mit bis zu 32 Teilnehmer gleichzeitig zu facetimen. Dabei werden die einzelnen Gesprächsteilnehmer in unterschiedlich großen Videoquadraten dargestellt. Je mehr ein Gesprächspartner im Vergelich zu den anderen Gesprächspartnern sagt, umso größer wird sein Quadrat dargestellt. Darüber hinaus gibt es mit dem Update neue Filter, animierte Texteffekte und lustige Sticker für FaceTime.

Steigerung der Performance

Laut Apple soll mit dem neuen Update die Performance Ihres iOS-Geräts um 40% gesteigert werden. Besonders Besitzer älterer iPhones oder iPads sollen diese Performancesteigerung deutlich spüren. Zum Beispiel soll die Reaktion der Tatstatur wesentlich schneller sein.

Bildschirmzeit einschränken

Mithilfe der Bildschirmzeit-Funktion können sie manuell einstellen, wie viel Zeit Sie in Apps und auf bestimmten Webseiten verbringen. So können Sie Apps und Webseiten für einen bestimmten Zeitraum blockieren. Darüber hinaus erhalten Sie wöchentliche Berichte über Ihre Nutzungshäufigkeit von einzelnen Apps und darüber, wie oft Sie Ihr Gerät insgesamt in die Hand nehmen.

Benachrichtigungen unterdrücken

Mit dem neuen Update können Sie einen Zeitraum oder auch einen örtlichen Raum festelegen, in dem der Bitte-Nicht-Stören-Modus aktiv sein soll. Haben Sie beispielsweise einen wichtigen Termin in Ihren Kalender eingetragen, können Sie jetzt ganz einfach angeben, dass Sie während dieses Termins nicht gestört werden möchten. Um diese Funktion zu nutzen, müssen Sie zuerst das Kontrollzentrum öffnen. Halten Sie dann die Bitte-Nicht-Stören-Taste länger gedrückt. Anschließend öffnet sich ein neues Menü. Hier können Sie festelegen, an welchem Ort und wie lange Benachrichtigungen unterdrückt werden sollen.

Tastatur als Trackpad nutzen

Mit der neuen Trackpad-Funktion können Sie den Cursor kinderleicht durch einen getippten Text bewegen. Dieses Feature ist auf allen iOS-Geräten mit iOS 12 nutzbar, auch wenn es keine 3D-Touch-Funktion besitzt. Wenn Sie dieses Feature nutzen möchten, müssen Sie die Leertaste gedrückt halten. Anschließend werden alle Tasten ohne Beschriftung angezeigt. Jetzt können Sie mit dem Finger in alle Richtungen wischen und so den Cursor durch Ihren geschriebenen Text bewegen.