json="{"targeting":{"kw":["Android","APK-Datei","installieren","APK-Dateien"],"cms":3714330}}"

Externe Apps / APK-Dateien bei Android installieren - so klappt's

Mithilfe von APK-Dateien lassen sich (externe) Apps auf dem Android-Smartphone ohne den Google Play Store installieren. Allerdings sollten Sie immer ein Auge auf die Quellen der Dateien haben, da diese auch mit Schadsoftware befallen sein können.

APK-Dateien unter Android installieren

Vorbereitung: Sicherheitseinstellungen anpassen

Bevor Sie berechtigt sind, APK-Dateien auf Ihrem Android Gerät zu installieren, müssen Sie einige Einstellungen anpassen:

  1. Öffnen Sie dafür die Einstellungen auf Ihrem Gerät.
  2. Suchen Sie unter "Allgemein" nach dem Punkt "Sicherheit" und öffnen ihn.
  3. Jetzt suchen Sie die Option "Unbekannte Herkunft" (oder "Unbekannte Quellen") und aktivieren diese. Nun können Sie Apps (APK-Dateien), die nicht aus dem Play Store stammen, installieren.
Um APKs aus externen Quellen installieren zu können, müssen Sie diese Einstellung vornehmen.

Installation von APK-Dateien

Haben Sie diese Einstellung vorgenommen, können Sie mit der Installation fortfahren:

  1. Als erstes müssen Sie die APK auf Ihr Gerät herunterladen. Alternativ können Sie auch die APK-Datei via USB-Kabel vom Computer auf Ihr Mobilgerät transferieren, dieser Vorgang ist aber sehr umständlich.
  2. Führen Sie nun die APK-Datei aus, indem Sie auf sie klicken. Die heruntergeladenen Dateien finden Sie unter Download.
  3. Nun müssen Sie nur noch einmal die Installation bestätigen und dann wird die App installiert.
Nachdem Sie der Installation mit "installieren" zugestimmt haben, wird die App installiert.

Hinweis: Möchten Sie ein Update für die extern installierte APK-Datei einspielen, funktioniert das nicht automatisch. Sie müssen hierzu das Update manuell herunterladen und installieren.