json="{"targeting":{"kw":["Sonderzeichen","französische Buchstaben"],"cms":4692327}}"

Französische Buchstaben richtig tippen


Bild: wolfstudiobkk/Shutterstock.com

Viele französische Begriffe finden sich auch im deutschen Sprachgebrauch wieder: Café, Après-Ski oder Chicorée. Im Französischen werden je nach Betonung und Aussprache unterschiedliche Akzente gesetzt, z.B. der "Accent aigu" bei "Café". In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie die unterschiedlichen Akzente auf einer deutschen Tastatur schreiben.

So schreiben Sie Accent aigu, grave und circonflexe

Für die gängigsten Accents gibt es spezielle Tasten auf Ihrer Tastatur. In der folgenden Abbildung zeigen wir Ihnen zunächst, wo genau Sie die Tasten für den Accent aigu, den Accent grave und den Accent circonflexe finden.

Die kleinen Striche für den Accent aigu und den Accent grave finden Sie links neben der [Backspace]-Taste. Das kleine Dach für den Accent grave über dem [Tabulator] und links von der [1].

Um einen Accent aigu auf ein e zu setzen, tippen Sie zuerst auf die Accent-Taste und dann auf das e. Wundern Sie sich nicht, wenn beim Tippen der Accent-Taste nicht direkt etwas passiert. Der Accent befindet sich dann im Zwischenspeicher und wird auf den Buchstaben gesetzt, den Sie als nächstes tippen. Für den umgedrehten Fall drücken Sie parallel zur Accent-Taste noch [Shift] - so erzeugen Sie den Accent grave. Für den Accent circonflexe drücken Sie auch wieder die entsprechende Taste (^), bevor Sie den Buchstaben abtippen, der den Accent erhalten soll.

Weitere französische Buchstaben schreiben

Für einige andere Sonderzeichen gibt es allerdings keine speziellen Tasten, beispielsweise das Cédille, das Tréma und die Ligature. Für diese Fälle gibt es Ziffernkombinationen, die Sie mithilfe Ihres Nummernblocks eingeben können:

e tréma Ë [Alt] + [1] + [3] + [7]
E tréma ë [Alt] + [2] + [1] + [1]
i tréma ï [Alt] + [1] + [3] + [9]
I tréma Ï [Alt] + [0] + [2] + [0] + [7]
ligature ae æ [Alt] + [1] + [4] + [5]
ligature AE Æ [Alt] + [1] + [4] + [6]
ligature oe œ [Alt] + [0] + [1] + [5] + [6]
ligature OE Π[Alt] + [0] + [1] + [4] + [0]
y tréma ÿ [Alt] + [1] + [5] + [2]
c cédille ç [Alt] + [1] + [3] + [5]
C cédille Ç [Alt] + [1] + [2] + [8]

Für den Fall, dass Sie keinen Nummernblock besitzen, zeigen wir Ihnen in einer weiteren Anleitung, wie Sie Sonderzeichen in Word einfügen können.

Mehr zum Thema: