Mac: Versteckte Dateien anzeigen

Damit Nutzer nicht aus Versehen das System beschädigen können, hat Apple wichtige Dateien und Ordner auf dem Mac versteckt. Sie können sich diese Systemdateien jedoch ganz einfach anzeigen lassen, sollten Sie sie doch einmal benötigen. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Aber Vorsicht: Die Veränderung oder Beschädigung dieser versteckten Systemdateien kann schwerwiegende Folgen für das gesamte Betriebssystem haben!

Versteckte Dateien mit Tastenkombination anzeigen

Am einfachsten blenden Sie die versteckten Dateien über die Tastenkombination [cmd] + [Shift] + [.] ein. Gehen Sie einfach in einen Ordner des Finders und betätigen Sie den Shortcut. Daraufhin erscheinen die versteckten Dateien. Sie sind daran zu erkennne, dass sie etwas blasser sind als die übrigen Dateien. Um die versteckten Dateien wieder auszublenden, drücken Sie einfach wieder die Tastenkombination [cmd] + [Shift] + [.].

Versteckte Dateien über das Terminal anzeigen

Um alle versteckten Dateien gleichzeitig im gesamten Finder angezeigt zu bekommen, können Sie auch einen Befehl im Terminal eingeben. Folgen Sie dazu unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung: Versteckte Dateien über das Terminal anzeigen

  1. Öffnen Sie das Terminal über die Spotlight-Suche.
  2. Geben Sie dann den Befehl defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -bool TRUE ein und bestätigen Sie mit [Enter].
  3. Um den Finder neu zu starten, geben Sie anschließend noch den Befehl killall Finder killall Finder ein und bestätigen wieder mit [Enter].
  4. Daraufhin erscheinen die versteckten Dateien im Finder.
  5. Um die Dateien wieder auszublenden, geben Sie die Befehle defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -bool FALSE und killall Finderim Terminal ein.