PUR

Meldebescheinigung online beantragen - so funktioniert's


Bild: <span>Stokkete/Shutterstock.com</span>

Eine Meldebescheinigung wird für eine Vielzahl von Anlässen benötigt. Sei es eine Hochzeit oder Scheidung oder auch die Anmeldung von einem Zweitwohnsitz. Der Besuch auf dem Amt kann dabei ganz schön viel Zeit in Anspruch nehmen. Deshalb ist es bei vielen Behörden seit einiger Zeit möglich, die Abschrift aus dem Melderegister auch online zu beantragen.

So beantragen Sie eine Meldebescheinigung online

Die meisten Gemeinden verfügen inzwischen über eine gut ausgebaute Website. Hier finden Sie im Regelfall alle nötigen Formulare für verschiedene Angelegenheiten. Einige Städte haben ihre Website auch weiterentwickelt. So kann direkt online ein Termin gebucht werden, um eine Angelegenheit beim Amt zu klären. Oder Anträge auf Bescheinigungen können direkt online gebucht werden. Dazu besuchen Sie die Website der Stadt, in der Sie gemeldet sind, und suchen nach einer Kategorie namens "Anträge", "Formulare", "Bürgeramt online" oder ähnliche Begriffe. Verfügt die Gemeinde-Website über eine Suchfunktion, können Sie in dieser direkt nach "Meldebescheinigung" suchen.

Sobald Sie auf der richtigen Website sind, müssen Sie sich im Regelfall entscheiden, ob Sie eine "Einfache Meldebescheinigung" oder eine "Erweiterte Meldebescheinigung" benötigen. Welche dieser Bescheinigungen Sie brauchen, hängt davon ab, wofür Sie die Bescheinigung beantragen möchten. Eine einfache Bescheinigung reicht für die Anmeldung von einem Zweitwohnsitz. Die erweiterte Meldebescheinigung brauchen Sie als schriftliche Bestätigung vor der Eheschließung.

Haben Sie sich für eine Variante entschieden, müssen Sie Ihre Meldedaten eintragen. Dazu zählen etwa Ihr Name und Ihre Anschrift. Halten Sie für die weitere Dateneingabe Ihren Personalausweis bereit, um alle Informationen noch einmal final abgleichen zu können. Anschließend können Sie sich - je nach Gemeinde - entscheiden, ob Sie Ihre Meldebescheinigung postalisch oder per E-Mail zugesendet bekommen möchten. Im finalen Schritt müssen Sie noch die Gebühr für die Meldebescheinigung entrichten. Wie hoch die Gebühr genau ist, hängt von der Art der Meldebescheinigung und den Satzungen der Gemeinde ab. Im Regelfall kann für eine einfache Meldebescheinigung mit 7-8 € gerechnet werden. Eine erweiterte Bescheinigung kostet meist etwa 10 €. Gängige Zahlungsmethoden sind häufig Banküberweisung, Kreditkartenzahlung oder PayPal.

Im Folgenden ist die Beantragung einer Meldebescheinigung beispielhaft für die Website der Stadt Hannover dargestellt:

Mehr zum Thema: