Ordner umbenennen am Mac - so geht's

Dateien und Ordner auf einem Mac umzubenennen ist ganz einfach und in wenigen Sekunden erledigt. Wir zeigen Ihnen in der folgenden Anleitung welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, um Dateien und Ordnern eine neue Bezeichnung zu geben.

Ordner auf dem Mac umbenennen - so geht's

Methode 1:

Um einen Ordner oder eine Datei auf Ihrem Mac umzubenennen, klicken Sie diese einmal an, sodass sie markiert ist. Drücken Sie dann die [Enter]-Taste. Daraufhin können Sie die bisherige Ordner- oder Datei-Bezeichnung bearbeiten. Wenn Sie einen neuen Namen eingegeben haben, klicken Sie einfach auf eine freie Stelle Ihres Desktops. Damit schließen Sie den Bearbeitungs-Modus wieder.

Um den Ordner- oder Datei-Namen zu ändern, können Sie alternativ auch zweimal hintereinander die Datei anklicken. Machen Sie jedoch keinen Doppelklick, sondern lassen Sie zwischen den Klicks etwas Zeit.

Methode 2:

Ordner und Dateien lassen sich auf dem Mac auch über den Rechtsklick und das Kontextmenü umbenennen. Machen Sie also einfach einen Rechtsklick auf die entsprechende Datei und wählen Sie im Menü "Umbenennen" aus. Anschließend geben Sie den neuen Namen ein und klicken zum Speichern auf eine freie Stelle.