PUR

Treiber aktualisieren in Windows 10

An sich aktualisiert Windows 10 die Treiber für Ihre Computer-Komponenten automatisch. Allerdings kann es kurz nach Updates oder durch Fehler in Windows auch zu Problemen mit den Treiber-Updates kommen. In einem solchen Fall müssen Sie die Aktualisierungen von Hand herunterladen und installieren. Außerdem gibt es Hardware, beispielsweise einige Grafikkarten, die für die Treiber-Updates ein eigenes Programm verwenden.

Was ist ein Treiber? - Das erklären wir Ihnen hier.

Darum lohnen sich aktuelle Treiber

Treiber sind Programme, die eine Reihe von Anweisungen enthalten, die dem Betriebssystem mitteilen, wie es ein bestimmtes Gerät am besten bedienen oder "steuern" kann. Für jede Hardwarekomponente Ihres Systems gibt es einen eigenen spezifischen Treiber. Ihre Audiokarte, Ihre Grafikkarte und Ihr Modem sind einige der Komponenten, die Treiber benötigen. Wenn Sie die Komponente einfach nur hinzufügen, weiß das Betriebssystem nicht, was es mit ihr anfangen soll. Wenn Sie jedoch den Treiber installieren, weiß das Betriebssystem genau, worum es sich handelt, und - was noch wichtiger ist - es weiß, wie sie zu verwenden ist.

Da Sie nun wissen, dass es sich bei Treibern um kleine Programme handelt, sollten Sie auch wissen, dass sie, wie jede andere Datei auf Ihrem System, anfällig für Beschädigungen sind. Wenn Ihr Grafikkartentreiber nicht mehr aktuell ist und nicht richtig funktioniert, funktioniert auch Ihre Grafikkarte nicht mehr richtig. Um das Problem zu beheben, müssen Sie Ihre Treiber auffrischen oder aktualisieren. Ein weiterer Fall, in dem eine Aktualisierung des Treibers erforderlich ist, sind neue Erweiterungen des Treibers. Da die Hersteller ihre Komponenten nicht mit jeder neuen Komponente, die auf den Markt kommt, kompatibel machen können, erstellen sie neuere Treiber und fügen die Anweisungen hinzu, um die Treiber anpassungsfähiger zu machen. Ihr Grafiktreiber ist ein gutes Beispiel: Wenn neue Technologien im Bereich 3D-Zeichnen entwickelt werden, müssen Sie Ihren Grafiktreiber möglicherweise aktualisieren, damit er diese neuen Technologien nutzen kann.

Treiber in Windows 10 mit Bordmitteln aktualisieren

Um Ihre Treiber zu aktualisieren, benötigen Sie keine externe Software. Denn Windows hat bereits die nötigen Mitteln, die Ihnen für eine Aktualisierung Ihrer Treiber zur Verfügung stehen. Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Hinweis: Sollte die Anleitung nicht funktionieren, sollten Sie alternativ auch die Website des entsprechenden Hardware-Herstellers überprüfen, beispielsweise die Logitech-Downloadseite oder die Nvidia-Downloadseite. Dort können häufig die aktuellen Treiber heruntergeladen werden. In seltenen Fällen sind diese Treiber so neu, dass sie noch nicht von der automatischen Treiber-Suche von Windows erkannt wurden und deshalb manuell installiert werden müssen.

Treiber in Windows 10 mit externem Tool aktualisieren

Das Tool Snappy Driver bezieht Ihre Treiber aus dem Windows Update Catalog und Driverpacks.net, zwei zuverlässigen Quellen mit den neuesten signierten Treibern von Microsoft. Es macht das Aktualisieren Ihrer Treiber schnell und einfach. Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung: Bordmittel

  1. Öffnen Sie das Start-Menü durch Drücken der [Windows]-Taste. Geben Sie dann "Geräte-Manager" ein. Klicken Sie auf das Ergebnis, um den Geräte-Manager der Systemsteuerung zu öffnen.
  2. Suchen Sie nach der Hardware, deren Treiber Sie aktualisieren möchten. Die einzelnen Hardware-Teile sind nach Kategorien sortiert, die Sie mit einem Klick öffnen können.
  3. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Hardware und wählen Sie "Eigenschaften" aus.
  4. Im Reiter "Treiber" können Sie auf "Treiber aktualisieren" klicken. Dann wird ein automatisches Treiber-Update überprüft und durchgeführt. Ist das Feld grau hinterlegt, sind Ihre Treiber auf dem aktuellen Stand.

Kurzanleitung: Snappy Driver

  1. Laden Sie sich die Version "SDI Lite" von folgender Webseite herunter: https://sdi-tool.org/download/.
  2. Entpacken Sie dann den .zip-Ordner, welcher heruntergeladen wurde, und führen Sie dort eine der .exe-Dateien aus. je nachdem, ob Sie ein 32-Bit oder 64-Bit-Betriebssystem verwenden.
  3. Wählen Sie dann beim Start des Programms "Nur Indizes herunterladen" aus.
  4. Die für Ihren PC verfügbaren Treiber werden dann heruntergeladen. Anschließend werden die aufgelistet. Wählen Sie die gewünschten Treiber für die Aktualisierung aus oder klicken Sie einfach oben auf "Alles anwählen".
  5. Klicken Sie dann auf "Installieren", um die markierten Treiber zu installieren.
  6. Anschließend warten Sie, bis der Installationsvorgang abgeschlossen wurde. Sie müssen gegebenenfalls einen Systemneustart ausführen. Ihre Treiber wurden dann erfolgreich aktualisiert.

Mehr zum Thema: