GIMP Portable

John T. Haller & The GIMP Team

{{commentsTotalLength}}
Zum Download
4.2
31 Stimmen
518
48
32
20
13

Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Download-Größe: 61808 KByte bis 61904 KByte
Downloadrang: 235
Datensatz zuletzt aktualisiert: 06.07.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Bildbearbeitung ist für jeden Digital-Fotografen interessant, der seine Fotos anderen präsentieren will. Denn hier und da ist meist noch etwas zu verbessern, damit das Bild die Wirkung hat, wie in der Realität. Neben dem kostenpflichtigen Profiprogramm Adobe Photoshop ist die Open Source Software GIMP (GNU Image Manipulation Program) beliebt, die in der Variante GIMP Portable ohne Installation auskommt und sich vom USB-Stick aus nutzen lässt.

Mit vielen Funktionen Bilder bearbeiten

Bildbearbeitungsprogramme und Apps, die einfache Retuschen und automatische Korrekturen erlauben, gibt es viele, wie ein Blick auf die Apps bei Google play zeigt. Gimp Portable bietet nicht nur eine Funktion, sondern zahlreiche zum Bearbeiten von Bildern, wobei noch diverse Effekte hinzukommen.

GIMP Portable bietet wie professionelle Bildbearbeitungsprogramme das Arbeiten mit Ebenen, Kanälen, Farbverläufen, Pinsel, Klonwerkzeugen, Airbrush und Anti-Aliasing. Transformationswerkzeuge zum Spiegeln, Skalieren und Rotieren sind wie die Auswahlwerkzeuge für elliptische, rechteckige und freier Auswahl sowie dem Zauberstab enthalten. Arbeitsschritte lassen sich rückgängig machen oder wiederholen. Hierbei sind die minimale und maximale Anzahl der Schritte in den Einstellungen einstellbar.

GIMP unterstützt verschiedenen Bildformate

Die Portable Software speichert Fotos nicht nur im eigenen XCF-Format, sondern unterstützt unter anderem JPEG, PNG, EPS, GIF, PSD, TIFF und BMP. Ein Speichern in diese Formate ist über die Export-Funktion der Freeware möglich. Dabei lässt sich zum Beispiel die Qualität eines JPEG-Bildes einstellen. Dies ist bei der Veröffentlichung im Internet wichtig, damit der Aufbau der Webseite nicht zu lange dauert und Nutzer deswegen nicht zum Wegklicken verleitet werden.

Plug-ins erweitern die Bildbearbeitung

Bildbearbeitungsprogramme habe nicht jede benötigte Funktion integriert. Deswegen erlaubt GIMP Portable Funktionen über Plug-ins nachzuinstallieren. Die Plug-ins stehen entweder im Internet oder lassen sich mit der Programmiersprache C selbst schreiben. Wichtige Plug-ins wie die "Normalisierungsfunktion" werden bereits mit GIMP ausgeliefert, sodass ein nachträgliches Installieren entfällt.

GIMP nicht nur für Windows

GIMP Portable läuft unter Windows, lässt sich aber mit Hilfe von Wine unter Linux ausführen. Allerdings ist das nicht zwingend nötig. Denn GIMP gibt es als Freeware kostenlos für Windows, Mac OS X und Linux zum Installieren. Zudem ist mit GIMP Incscape eine App für Android bei Google play erhältlich und lässt sich auf großen Tablets nutzen.

GIMP ist recht komplex, sodass sich Anfängern ein Blick in das online Benutzerhandbuch bei GIMP.org anbietet oder alternativ der Download des GIMP Benutzerhandbuchs.

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren