PuTTY

Simon Tatham

{{commentsTotalLength}}
Zum Download
4.5
328 Stimmen
5266
427
34
23
128
Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Linux, Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003, Windows Server 2008, Windows Server 2012, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Download-Größe: 518 KByte bis 1909 KByte
Downloadrang: 31
Datensatz zuletzt aktualisiert: 05.07.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Der SSH- und Telnet-Client PuTTY ist ein Tool für Windows, das es ermöglicht per Netzwerk mit entfernten Rechnern über verschlüsselte oder unverschlüsselte Protokolle zu kommunizieren. Ein häufiger Einsatzzweck ist etwa die Administration von Linux-Rechnern über eine verschlüsselte SSH-Verbindung, die Windows nicht von Haus aus unterstützt.

PuTTY verbindet Rechnersysteme

Das Tool von Simon Tatham ermöglicht neben SSH und Telnet auch Verbindungen per Rlogin oder serieller Schnittstelle. Dabei agiert PuTTY als Client und erzeugt ein Xterm-Terminal-Fenster, über das sich Befehle auf dem Remote-Rechner, wie zum Beispiel einem Unix- oder Linux-Server, ausführen lassen. Änderungen in den Einstellungen speichert man am besten, damit sie bei der nächsten Sitzung noch vorhanden sind, was gerade bei verschiedenen Verbindungen die Arbeit erleichtert.

PuTTY tunnelt mit Sicherheit

Um mit dem PuTTY-Client einen verschlüsseltn SSH-Tunnel aufzubauen ist ein Schlüsselpaar erforderlich, um dem Client-System den Zugriff zum Remote-System zu ermöglichen, ein öffentlicher Schlüssel auf dem Remote-System und ein privater Schlüssel auf dem Client-System. Dabei verhält sich die Schlüsseldatei auf dem Client-System ähnlich wie ein Passwort und sollte auf keinen Fall weitergegeben werden, da jeder, der diese Schlüsseldatei besitzt zugriff auf das Remote-System bekommt. Um Dieses Schlüsselpaar zu erzeugen wird noch das separate Tool PuTTYgen mitgeliefert.

Weitere Tools im PuTTY-Paket

PuTTY enthält im Ordner App neben dem SSH-Client auch die Kommandozeilen-Programme Plink, PSFTP und PSCP. Plink eignet sich hierbei vor allem um die PuTTY-Funktionalität über die Shell anzusteuern, was sich vor allem für Shell-Skripte sinnvoll nutzen lässt. PSCP ist ein SCP-Client zum verschlüsselten Übertragen von Daten und PSFTP ist eine Alternative für FTP mit Verschlüsselung.

Verschiedene PuTTY-Versionen

Neben Windows ist PuTTY auch als X11-App für Unix-System wie Linux und Mac OS X erhältlich, allerdings nur zum selber kompilieren. Für X11-Funktionalität unter Mac OS X wird zudem XQuartz benötigt. Für Windows gibt es neben dem Installations-Programm auch PuTTY Portable, welches ohne Installation auskommt und sich vom USB-Stick aus starten lässt.

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren