Windows 8.1

Microsoft

{{commentsTotalLength}}
Zum Download Vollversion kaufen
3.3
22 Stimmen
59
43
33
20
17

Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos (Update für Windows-8-Nutzer); ab 119,00 EUR (Vollversion)
Lizenz: Kostenlos, Kostenpflichtig
Betriebssystem: Windows 8, Windows 10, Windows, keine näheren Angaben
Download-Größe: keine Angabe
Downloadrang: 324
Datensatz zuletzt aktualisiert: 24.06.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Das Betriebssystem Windows 8.1 ist Microsofts Reaktion auf die Kritik am direkten Vorgänger Windows 8. So haben viele Windows-Nutzer etwa das Fehlen des traditionellen Start-Buttons in Windows 8 bemängelt, den Microsoft mit Version 8.1 wieder einführt. Dieser öffnet jedoch nicht wie gewohnt das Startmenü – ein Klick bringt Benutzer stattdessen auf die für Windows 8 typische Kachel-Startseite mit App-Verknüpfungen. Darüber hinaus bringt Windows 8.1 neben Updates und Änderungen zu bestehenden Funktionen, Tools und Programmen auch grundlegende Neuerungen mit. Unter anderem soll die für Tablets optimierte Touch-Oberfläche nun auch besser mit dem herkömmlichen Desktop zusammenarbeiten.

Neues: Starknopf ohne Startmenü und weitere Optimierungen

Auf der Windows-Startseite finden sich in Kachelform die Buttons für die wichtigsten oder beliebtesten Programme und Dateien. Für Tablet-Nutzer mit Touch-Eingabe sind die großen Kacheln komfortabler als kleine Icons, doch auch wer mit der Maus steuert, gewöhnt sich schnell an die neue Oberfläche. Die Größe der dort befindlichen Kachel-Knöpfe lässt sich in vier verschiedenen Formaten anpassen. Auch im Kontextmenü finden sich neue Funktionen: per Rechtsklick auf Startleiste oder -Button kann man nun zum Beispiel einen Neustart des Rechners veranlassen. Freunde der früheren Betriebssysteme können in der 8.1-Version des Betriebssystems nun auch einstellen, bei Systemstart direkt auf dem bekannten Desktop zu starten – diesen musste man beim Vorgänger erst mit einigen Klicks aufrufen. Der Sperrbildschirm hat ebenfalls einige neue Features erhalten und darf nun unter anderem direkt auf die Kamera zugreifen, sofern man das erlaubt.

► Windows 8.1: Die Neuerungen im Überblick

Synchronisierung mit OneDrive, Suche mit Bing

Erweitert und noch tiefer in die Systemstruktur integriert hat Microsoft seinen Cloud-Dienst OneDrive (ehemals Skydrive) und seine Suchmaschine Bing. OneDrive ist auch im Offline-Modus zugänglich – Synchronisation mit der Cloud findet aber natürlich erst statt, sobald eine Internet-Verbindung hergestellt ist. Die Bing-Suchmaschine ist nun auch in den Systembetrieb eingebettet. Sucht man im Datei-Browser lokal auf dem eigenen Rechner, werden im Suchergebnis nicht nur die installierte Software und lokale Dateien, sondern auch direkt passende Ergebnisse aus der Bing-Internet-Suche angezeigt.

Die verschiedenen Versionen

Über unseren Knopf "Vollversion kaufen" können sie Windows 8 direkt erstehen. Wer bereits Windows 8 Nutzer ist, kann das Software-Update auf Windows 8.1 auch kostenlos im Windows Store beziehen.

Einen Download der Evaluierungsversion Windows 8.1 Enterprise gibt es bei Microsoft als ISO-Abbild wahlweise in 32 oder 64 Bit. Ein Update über den Microsoft-Store wie bei Windows 8.1 oder Windows 8.1 Pro ist bei der Enterprise-Variante nicht möglich. Für den Download der ISO-Dateien braucht man ein Microsoft-Konto.

Für Server-Nutzer gibt es den Windows Server 2012 R2 bei Microsoft. Der Nachfolger von Windows 8.1 ist Windows 10.

Um die Gefahr von Datenverlusten zu minimieren, sollten Sie vor der Installation von Windows 8.1 eine Datensicherung durchführen.

Studenten können Windows 8.1 Pro mit zum Sonderpreis beziehen.

Siehe dazu auch:

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren