Den Mac mit dem iPhone fernsteuern - so klappt's

iphone und Mac sind ein ideales Duo. Auch deshalb, weil der Mac sich wunderbar mit dem Smartphone fernsteuern lässt. Egal ob es dabei um Medieninhalte geht oder um die Verwaltung des Rechners: Mit dem iPhone können Sie auch von unterwegs auf ihren Mac zugreifen – sofern Sie die richtige App verwenden und einige Einrichtungsschritte im Kopf behalten.

iTunes per iPhone steuern

Das kennt wohl jeder: Sie hören schön Musik am iMac und plötzlich kommt eines dieser Lieder aus der Mediathek, das Sie so gar nicht leiden mögen. Jetzt geht das Gerenne los: Auf zum Mac, Taste drücken um den Bildschirmschoner zu beenden, Passwort oder Daumenabdruck eingeben, iTunes nach vorne holen und den nächsten Song auswählen. Mit dem iPhone ginge das deutlich komfortabler, denn das haben Sie ja ohnehin in der Hosentasche. Alles, was Sie dafür brauchen, ist die Gratis-App „iTunes Remote“ aus dem AppStore.

Mac komplett per iPhone fernsteuern

Natürlich können Sie auch den ganzen Mac mit dem iPhone fernsteuern. Möglichkeiten dazu gibt es viele, die einfachste dürfte die Funktion „Bildschirmfreigabe“ sein: Dabei handelt es sich um eine sogenannte VNC-Verbindung. „VNC“ steht für „Virtual Network Computing“ und erlaubt das Steuern von Macs und PCs durch andere Geräte. Die Einrichtung ist denkbar einfach:

Fremden Mac mit dem iPhone fernsteuern

Zu guter Letzt noch die dritte Variante: Sie sind unterwegs im Urlaub und plötzlich ruft der Opa an, dass er ein Problem mit seinem Mac oder PC hat. Für diese Fälle (oder auch zur einfachen Verbindung zum heimischen Mac ohne VPN) gibt es die wunderbare App TeamViewer: Diese erlaubt die Fernsteuerung mit wenigen Handgriffen. Und so geht’s: