Zum Download
2,7
131 Stimmen
537
411
313
217
153
Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: macOS High Sierra 10.13, macOS Sierra 10.12, OS X El Capitan 10.11, OS X Yosemite 10.10, OS X Mavericks 10.9, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Download-Größe: 254515 KByte bis 262601 KByte
Downloadrang: 158
Datensatz zuletzt aktualisiert: 14.09.2017
Alle Angaben ohne Gewähr

Wer mit Geräten von Apple Musik hören will, kommt um iTunes kaum herum. Die Medienbibliothek bietet im Store aber nicht nur Inhalte der Form Musik, Video, TV-Sendung, Podcast und Hörbuch an, sondern verwaltet zudem die erstellte Medien- und Musiksammlung. Voraussetzung ist wie bei Apple üblich eine Apple-ID, wie sie für die iCloud erforderlich ist.

Musik hören und Videos gucken

Die iTunes App ermöglicht neben der Verwaltung, der Wiedergabe und dem Herunterladen von Musiktiteln den direkten Zugriff auf den hauseigenen Musikstreaming-Dienst Apple Music. Die Streams für Apple Music sind in Genres unterteilt, die unter anderem Dance, Latin Pop, R&B, Deutschpop und Chill umfassen. Ergänzt wird dies um Internet-Radiosender wie Apple Beats 1, Deutschlandfunk und BBC World Service.

Gleich nach der Installation bietet iTunes vorgefertigte Playlists für die Bereiche Musik, Videos, Hörbücher, Podcasts und TV-Sendungen an, die sich um eigene erweitern lassen. Sie sind zu Beginn leer und werden nach und nach mit der eigenen Medien- und Musiksammlung gefüllt. Die Inhalte lassen sich im Apple Store beziehen oder durch den Import von Audio-CDs.
Über die Synchronisation sind die Medien in der eigenen Sammlung nicht nur auf einem iOS-Gerät abspielbar, sondern ebenso auf anderen Apple Geräten. So kann man zum Beispiel abends auf dem Sofa Musik über Apple TV hören und unterwegs über die Apple Watch, wenn man Bluetooth-Kopfhörer hat, die die Apple Watch unterstützt.

Im iTunes Store einkaufen

Eine Idee für den großen Erfolg von Apple war neben der iPod-Entwicklung der Store, um Musik legal zu erwerben. Der iTunes Store bietet Musik, Filme, Podcasts, Hörbücher und TV-Sendungen an. Voraussetzung ist eine Apple-ID, um die kostenpflichtigen oder kostenlosen Medien zu erhalten. Diese könnt ihr dann auf dem Mac oder einem iOS-Gerät sehen und hören. Der Kauf setzt einen Account voraus und ist via Gutscheinen möglich. Die ersten drei Monate lässt sich zudem ein kostenloses Probeabo nutzen.
Ergänzt wird das kostenpflichtige Angebot durch Freeware Inhalte. Vor allem im Bereich Podcast finden sich kostenlose Abos des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, die sich der Mediathek hinzufügen lassen. So bietet die Deutsche Welle Videos auf Englisch und Zeit Online sowie Spiegel Online stellen kostenlose Audio-Podcasts zur Verfügung.

Kein App Store auf dem Desktop

Mit der Version 12.7 gibt es eine grundlegende Änderung bei iTunes für macOS und Windows. Der einst enthaltenen App-Store für iOS-Apps entfällt und somit die Möglichkeit, wichtige Apps zu sichern. Die Installation von iOS-Apps ist nur noch über die iTunes-App auf dem iOS-Gerät wie iPhone und iPad selbst möglich.


Siehe dazu auch:

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren