Zum Download Vollversion kaufen
3,9
88 Stimmen
545
416
310
23
114
Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos (Free); 19,95 EUR (Professional); 29,96 EUR (Business Edition)
Lizenz: Kostenpflichtig, Kostenlos
Betriebssystem: Windows, keine näheren Angaben, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Download-Größe: 5432 KByte
Downloadrang: 16
Datensatz zuletzt aktualisiert: 08.06.2017
Alle Angaben ohne Gewähr

Gehen Daten verloren, weil sie durch eigenes oder Fremd-Verschulden gelöscht, beschädigt, weg-formatiert werden oder anderweitig abhanden kommen, sollte man besser eine Sicherung haben. Hat man die nicht, gilt für gewöhnlich natürlich die Ansage "Kein Backup - Kein Mitleid". Es gibt jedoch ein paar Programme, mit denen sich dieses Gesetz ein wenig aufweichen lässt - Recuva ist eines davon. Das Tool erlaubt es, bestimmte dieser verlorenen Dateien zu retten und wiederherzustellen. Das Datenrettungsprogramm stammt vom Hersteller Piriform, der auch die beliebten Tools CCleaner und Defraggler entwickelt.

Gelöschte Dateien wiederherstellen

Die Windows-Freeware Recuva kann diverse Dateien und Daten wie etwa E-Mails, Fotos, Videos oder PDF-Dokumente zurückholen, die auf die eine oder andere Weise verloren gegangen sind. Dabei kann die Software nicht nur mit Festplatten und USB-Sticks sondern auch mit SD-Speicherkarten, MP3-Playern, iPods, Digitalkameras und dergleichen mehr umgehen. Voraussetzung ist, dass der jeweilige Datenträger auch als solcher vom Programm erkannt wird. Ist das nicht gegeben - etwa weil das Speichermedium zu stark beschädigt ist und sich daher nicht bearbeiten, kann aber auch Recuva eventuell nicht helfen. Identifiziert die Software E-Mails von Clients wie Thunderbird oder Outlook, die sich retten lassen, kann man diese als EML-Dateien innerhalb eines ZIP-Archivs wiederherstellen.

Versehentlich gelöschte Daten aufspüren

Hat man Anlass, Recuva zur Datenrettung zu nutzen - etwa weil man bestimmte Dateien vermisst oder um deren Verlust weiß, sollte man zuerst den schnellen Scan des Programms nutzen. Dieser dauert nicht allzu lange, eignet sich vor allem für nicht beschädigte Datenträger und kann schon einige verlorene Objekte aufspüren. Weiß man bereits im Voraus, dass die Suche etwas tiefgreifender sein muss oder war die schnelle Suche nicht von Erfolg gekrönt, kann man auch einen Tiefenscan ansetzen. Dieser dauert natürlich länger, ist aber auch wesentlich gründlicher und intensiver. Mithilfe des Tiefenscans kann Recuva sogar frisch per Schnellformatierung formatierten Datenträger die kürzlich entfernten Daten wieder entlocken. Das liegt daran, dass hier nur das jeweilige Dateisystem neu angelegt wird, jedoch keine Dateien überschrieben werden.

Daten komplett und unwiederbringlich löschen

Recuva kann nicht nur verlorene Daten retten, es hilft auch dabei, unerwünschte oder überflüssige restlos zu entfernen. Eine Wiping-Funktion macht dies möglich und die so gelöschten Dateien sind anschließend unrettbar entfernt. Im Gegensatz zur standardmäßigen Löschung über den Windows-Papierkorb, werden beim Wiping nicht nur die Einträge im Dateisystem sondern auch die einzelnen Datenblöcke überschrieben - da kann dann auch Recuva selbst nichts mehr retten. Möchte man diese Intensiv-Reinigung für bereits "normal" gelöschte Daten nachholen, kann Recuva auch hier weiterhelfen.

Recuva-Editionen und Voraussetzungen

Neben der standardmäßigen Installer-Version, ist die Undelete-Software auch als Recuva Portable zum Mitnehmen auf dem USB-Stick erhältlich - beides sowohl für 32- als auch für 64-Bit-Systeme. Recuva kann mit Microsoft-Dateisystemen der Formate FAT, NTFS und exFAT umgehen. Neben der kostenlosen Free-Edition - die nur Recovery und sicheres Löschen mitbringt - ist auch eine kostenpflichtige Professional-Edition verfügbar. Diese bietet unter anderem technischen Support und einen erweiterten Funktionsumfang - und kann beispielsweise auch Daten von virtuellen Laufwerken retten. Möchte man im geschäftlichen Rahmen mit Recuva Daten wiederherstellen, benötigt man dafür eine entsprechende Business-Lizenz.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren