json="{"targeting":{"kw":["Ubuntu","Dropbox","Linux und Open Source"],"cms":4608591}}"

Dropbox in Ubuntu installieren

Neben den Dropbox-Versionen für Windows, Android und macOS gibt es die Software inzwischen auch für Linux Ubuntu. Wie Sie Dropbox in Ubuntu installieren, erfahren Sie in unserer tipps+tricks-Anleitung.

Dropbox übers Terminal installieren

Der Dropbox-Client für den Dateimanager Nautilus ist bereits in den Ubuntu-Paketquellen enthalten. Dropbox lässt sich deshalb problemlos über das Terminal installieren. Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Dropbox über die Desktop-Oberfläche installieren

Sie können Dropbox auch über die Desktop-Oberfläche herunterladen und installieren. Folgen Sie dazu unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung: Dropbox übers Terminal installieren

  1. Öffnen Sie ein Terminal über [Alt] + [Strg] + [T] und geben Sie "sudo apt-get update" ein. Tippen Sie dann Ihr Benutzerpasswort ein und drücken Sie [Enter].
  2. Mit "sudo apt-get install nautilus-dropbox" installieren Sie nun den Dropbox-Clienten.
  3. Starten Sie Dropbox und beenden Sie die Installation mit "Start Dropbox" und anschließend "OK".
  4. Installieren Sie ggf. fehlende Pakete nach, die Ihnen Dropbox nennt. Das ganze klappt wieder im Terminal mit "sudo apt-get install paket".

Kurzanleitung: Dropbox über die Desktop-Oberfläche installieren

  1. Laden Sie sich das .deb-Paket von https://www.dropbox.com/de/install-linux herunter. Wählen Sie passend Ihrer Systemarchitektur 32-Bit oder 64-Bit.
  2. Navigieren Sie zu der Datei, machen Sie einen Rechtsklick und wählen Sie "Mit Anwendungsinstallation öffnen".
  3. Klicken Sie auf "Installieren" und anschließend auf "OK".
  4. Installieren Sie ggf. fehlende Pakete nach, die Ihnen Dropbox nennt. Das ganze klappt wieder im Terminal mit "sudo apt-get install paket".

Mehr zum Thema: