json="{"targeting":{"kw":["Ethernet","WLAN"],"cms":4618553}}"

Ethernet - was ist das?


Bild: anystock/Shutterstock.com

Wenn Sie regelmäßig mit Themen rund um Computer, Internet und Netzwerken konfrontiert werden, ist sicherlich auch schon einmal der Begriff "Ethernet" aufgetaucht. Im folgenden tipps+tricks-Beitrag erklären wir Ihnen, was das Ethernet ist und wofür man es einsetzen kann.

Was ist Ethernet überhaupt?

Das Ethernet wird genutzt, um Daten innerhalb eines Netzwerks zu verteilen. Das können Dateien sein, die im Heim- oder Firmennetzwerk verschickt werden oder auch eine einfache Verbindung über das entsprechende Netzwerk mit dem Internet. Die Ethernet-Verbindung wird über LAN-Kabel aufgebaut. Diese Kabel werden zwischen Router und dem zu verbindenden Gerät- wie einem Computer, Smart-TV, Drucker oder Spielekonsole - gelegt.

Wann sollte ich Ethernet und wann WLAN verwenden?

Alle Geräte, die mit einem LAN-Kabel angesschlossen sind, sind mit dem Ethernet verbunden. Im Regelfall gilt das zumindest für Standrechner. Die meisten Konsolen, Laptops und teilweise auch Geräte wie Blu-Ray-Player bieten diese Funktion aber ebenfalls an. Es kann sehr vorteilhaft sein, wenn Geräte per LAN-Kabel mit dem Internet verbunden sind - zumindest, solange niemand darüber stolpert. WLAN-Signale haben keine konstante Geschwindigkeit, sondern können auch mal langsamer oder schneller sein oder auch ganz ausfallen. Wenn Sie ein Gerät über ein LAN-Kabel, also über das Ethernet, anschließen, liefern Sie diesem Gerät also eine konstante Verbindung, die teilweise schnelleres Internet liefert als eine gleichwertige WLAN-Verbindung.

Im Gegenzug zum Ethernet steht also die einfachere und etwas kostengünstigere Verbindung eines Geräts über das WLAN. Auch wenn das Signal vielleicht nicht immer konstant ankommt, kann auch eine kabellose Verbindung ihre Vorteile haben. Der erste Vorteil steckt bereits im Namen: Um sich mit dem WLAN zu verbinden, benötigen Sie keine Kabel. Dies spart Kosten (für Kabel), aber auch Aufwand. Denn jedes Gerät müsste erst mühselig angeschlossen werden. Dies kann dann besonders schwierig sein, wenn nicht jeder Raum in Ihrem Zuhause über einen LAN-Anschluss verfügt und möglicherweise noch Kabelschächte gebohrt werden müssten.

Unterm Strich kann man also sagen, dass sich das Ethernet besonders für Geräte eignet, die eine konstante Verbindung benötigen. Das können Standrechner oder vielleicht auch der Smart-TV sein. Geräte, die vor allem viel mobil eingesetzt werden, wie Laptops oder Tablets, sind dann doch besser im WLAN aufgehoben.

Mehr zum Thema: