Facebook-Account schützen: So sicherst du deine Daten

Dein Facebook-Profil sollte vor möglichem Missbrauch geschützt sein. Hacker könnten über dein Facebook-Profil Viren oder Spam verbreiten. Außerdem haben sich professionelle Einbrecherbanden darauf spezialisiert, aus Social Media-Daten Stand- und Wohnorte zu ermitteln, um dann in die leere Wohnung einzubrechen. Wir zeigen dir, wie du es Kriminellen möglichst schwer machst. Außerdem erhälst du noch ein paar Tipps, wie du deine Privatsphäre besser schützen kannst. Über die Links in diesem Artikel wirst du zu den entsprechenden Facebook-Seiten weitergeleitet, wo du direkt die Änderungen vornehmen kannst. Dafür musst du in Facebook eingeloggt sein.

Sicheres Passwort und Handynummer hinzufügen

Alte Geräte und Apps entfernen

  • Melde dich ab: Eventuell hast du deinen Facebook-Account auf dem Computer eines Freundes, auf der Arbeit oder gar an einem öffentlichen PC genutzt. Es besteht dann die Möglichkeit, dass du dort noch immer auf Facebook angemeldet bist und Unbefugte sich einloggen können. Hier kannst du die Geräte sehen, auf denen du dauerhaft bei Facebook angemeldet bist. Du kannst sie einzeln abmelden oder unter "Melde dich von allen Sitzungen ab" alle auf einmal entfernen.
  • Beende den Zugriff von Apps auf deine Kontodaten: Wenn du dich mit deinem Facebook-Account in Apps wie Spotify oder twitter einloggst, erlaubst du ihnen den Zugang zu deinen Facebook-Kontoinformationen. Du kannst in dieser Übersicht sehen, welchen Apps du Zugriff auf dein Konto oder deine Kontoinformationen gegeben hast. Du kannst den Zugriff dort wieder entfernen.

Facebooksuche zusammenstutzen

Deine Privatsphäre-Seite sollte nun so aussehen:

Behalte die Kontrolle über deine Chronik

Für einen guten Schutz sollten deine Chronik und Markierungseinstellungen so aussehen:

Lass dir von Freunden helfen

Wenn du Probleme beim Login hast, kannst du hier 3 bis 5 Freunde auswählen, die in diesem Fall einen Code erhalten. Mithilfe dieser Codes kannst du wieder auf dein Facebook-Konto Zugriff erhalten. Klicke einfach den Link oben an und folge dann den Anweisungen.

Tauche nicht in Werbeanzeigen auf

Bleibt dein Account in den Standardeinstellungen, willigst du automatisch in das Benutzen deines Profilbilds für Facebook-Werbeanzeigen ein. Wenn du zum Beispiel ein Produkt likest, kann es sein, dass deine Facebook-Kontakte das sehen. Klicke hier und gehe danach auf "Niemand", um die Einwilligung rückgängig zu machen.