PUR

Fernsehen: Kein Signal - was tun?


Bild: <span>Shutterstock/BrAt82</span>

Es passiert immer im ungünstigsten Moment: Sie setzen sich abends nach einem langen Arbeitstag gemütlich auf das Sofa vor den Fernseher. Sie wollen Ihren TV einschalten, doch es kommt kein Signal. Damit Ihr Abend vielleicht doch noch gerettet werden kann, haben wir für Sie die gängigsten Probleme und ihre Lösungen zusammengestellt.

Defekte Hardware überprüfen

Möglicherweise empfängt Ihr Fernseher kein Signal mehr, weil das Kabel oder der Fernseher selbst kaputt sind. Eine einfache Diagnose lässt sich durch Austauschen der Komponenten stellen: Versuchen Sie ein anderes Fernsehkabel oder einen anderen Fernseher - falls verfügbar - anzuschließen. Probieren Sie zuerst ein anderes Kabel, dann einen anderen Fernseher und dann das andere Kabel mit dem anderen Fernseher. So können Sie erkennen, ob das Problem an Ihrem Kabel oder am Fernseher selbst liegt. Wenn keine dieser Varianten funktioniert, sollten Sie Ihren Fernseher und Ihr Kabel an einer anderen Kabeldose probieren. Fragen Sie dazu notfalls bei einem Freund nach. Wenn kein Gerät bei der ersten Dose funktioniert, aber bei der anderen, liegt das Problem nicht an Ihren Komponenten. In diesem Fall ist etwas mit Ihrem Kabelanschluss defekt.

Funktioniert bei Ihnen ein anderer Fernseher, aber auf Ihrem eigentlich Gerät haben Sie kein Bild, ist dieser vermutlich defekt. Sollten Sie noch Garantie auf das Gerät haben, können Sie beim Verkäufer nach einem Umtausch fragen. Ansonsten müssten Sie sich einen neuen Fernseher zulegen.

Es ist sehr ärgerlich, wenn die Meldung "Kein Signal" kommt. Vor allem dann, wenn alle Hardware richtig verbunden ist.

Multimedia-Dose / Kabelanschluss prüfen

Nun sollten Sie Ihre Kabeldose überprüfen. Hängt diese vielleicht locker in der Wand und ist sie überhaupt angeschlossen? Im Regelfall empfangen Sie Fernsehen über einen Kabelanschluss in der Wand. Vor diesen ist eine Buchse mit zwei oder drei Anschlüssen gesetzt. Dahinter läuft ein DVB-T Kabel entlang, welches Sie mit Ihrem Telekommunikationsanbieter verbindet. Wenn Sie sich unsicher sind, wie Sie Fernsehen empfangen oder ob Ihre Dose defekt ist, rufen Sie am besten einen Techniker von Ihrem Netzanbieter.

So sieht eine Multimedia-Dose aus. Links ist der Fernseh-Anschluss, rechts Radio und oben der Internet-Anschluss.

Ein weiteres Problem kann bei Multimedia-Dosen entstehen. Dieses System hat neben dem Kabelanschluss für Fernsehen und Radio auch einen Anschluss für Internet. In den meisten Fällen sind alle Dosen in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung über einen Hauptverteiler angeschlossen, welcher wiederum mit dem Haupt-Kabelanschluss des Netzbetreibers verbunden ist. Allerdings kann es vor allem bei älteren Wohnungen vorkommen, dass die verschiedenen Multimedia-Dosen alle direkt mit dem Hauptverteiler verbunden sind. Netzbetreiber wie Vodafone garantieren allerdings nur eine einzelne funktionierende Dose. Auch in diesem Fall können Sie sich an einen Techniker wenden, um nach Details zu fragen.

Sendersuchlauf und weitere Empfangsprobleme

Manchmal kann es vorkommen, dass Ihr Fernseher die Sender nicht automatisch erkennt. Dann sollten Sie über die Einstellungen Ihres Geräts einen Sendersuchlauf starten. Achten Sie darauf, dass auf jeden Fall nach digitalen Sendern (DTV) gesucht wird. Das analoge Fernsehen (ATV) wurde vor einigen Jahren komplett abgeschaltet.

So sieht ein aktiver Sendersuchlauf aus. Rechts wird die Anzahl an gefundenen Sendern angezeigt. Je nach Anbieter und Wohnort können dies sogar über 400 verschiedene Kanäle sein.

Außerdem kann es zu Störungen bei Empfang mit Antenne oder Satellitenschüssel kommen. In diesem Fall sollten Sie als Erstes Ihren Receiver überprüfen lassen. Auch hier kann ein Techniker weiterhelfen. Zudem kann es beim Empfang über diese Varianten zu Störungen durch das Wetter kommen. Vor allem bei einer Satellitenschüssel sollten Sie sicherstellen, dass diese einigermaßen sauber und frei von Schnee und ähnlichem ist. Ansonsten kann sie die Fernsehdaten nicht richtig empfangen und das Bild ist möglicherweise gestört oder gar nicht sichtbar.

Probleme am Smart-TV

Auch ein Smart-TV kann Probleme mit dem Empfang haben. Wenn Sie über Ihren Smart-TV Programme über eine WLAN-Verbindung empfangen, sollten Sie als Erstes Ihre Internet-Verbindung überprüfen. Vielleicht liegt dort eine Störung vor, sodass Ihr TV nichts mehr anzeigt. Überprüfen Sie - falls nötig - auch die Verbindung und Funktion Ihrer SmartCard. Falls diese nicht richtig sitzt, kann das Signal gestört werden.

Bei weiteren Problemen mit dem Fernseher

Wenn Sie sich unschlüssig sind, was zu tun ist, können Sie sich in jedem Fall mit einem Techniker in Verbindung setzen. Hilfe finden Sie bei Ihrem Netzbetreiber - also Firmen wie Telekom, Vodafone und so weiter - oder im Internet auf der Support-Seite Ihres Fernseher-Herstellers.