PUR

Firefox: Seite übersetzen - so klappt's

Anders als Google Chrome unterstützt Firefox das Übersetzen von Websites nicht von Haus aus. Doch mit der Browser-Erweiterung "To Google Translate" können Sie auch mit Firefox auf Googles Übersetzer zugreifen und ganze Webseiten oder Textabschnitte in andere Sprachen übersetzen lassen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Firefox-Erweiterung installieren und nutzen.

So übersetzen Sie Webseiten mit Firefox

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung

  1. Starten Sie Firefox und fügen Sie die "To Google Translate"-Erweiterung von der Add-on-Webseite zu Firefox hinzu.
  2. Erlauben Sie den Zugriff auf Webseitendaten, indem Sie auf "Hinzufügen" klicken.
  3. Öffnen Sie die Webseite, die Sie übersetzen möchten.
  4. Lassen Sie sich die gesamte Webseite übersetzen, indem Sie auf eine freie Stelle auf der Seite einen Rechtsklick machen und dann "Diese Seite übersetzen" wählen. Daraufhin öffnet sich die Webseite mit der Übersetzung in einem neuen Tab.
  5. Wenn Sie nur Textabschnitte übersetzen möchten, markieren Sie den entsprechenden Text, klicken ihn mit einem Rechtsklick an und wählen dann "To Google Translate" und "übersetzen" an. In diesem Fall öffnet sich automatisch ein neuer Tab mit dem Google Translator, wo der Text dann übersetzt erscheint.

Mehr zum Thema: