json="{"targeting":{"kw":["Firewall"],"cms":4611306}}"

Firewall - Was ist das?

Wenn es um Computer geht, kommt man um den Begriff "Firewall" nicht herum. Doch was genau steckt dahinter? Und warum ist es so wichtig, dass Ihr Computer über eine aktive Firewall verfügt? Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen im folgenden Beitrag.

Was ist eine Firewall?

Die Firewall (auf deutsch "Brandschutzmauer") ist ein essenzieller Bestandteil der Software eines Computers. Die Funktion einer Firewall besteht darin, Ihren Computer vor unbefugten Übergriffen auf Ihr Netzwerk zu schützen. Allerdings kann die Firewall selbst keine Angriffe verhindern, sondern nur festgesetzten Regeln folgen. Sie können diese Regeln manuell festlegen und so generell erlauben oder verhindern, dass bestimmte Programme auf das Internet zugreifen können.

So können Sie beispielsweise angeben, dass Sie immer bestätigen müssen, wenn ein Programm auf das Internet zugreifen will. Darüber hinaus können Sie Ausnahmen zur Firewall hinzufügen. Diese Ausnahmen werden dann immer blockiert oder können ohne zusätzliche Bestätigung immer auf das Internet zugreifen. Zu den Ausnahmen sollten Sie beispielweise Ihren Browser hinzufügen. Wie Sie Ausnahmen zu Ihrer Firewall hinzufügen, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag.

Die Firewall sorgt dafür, dass von außerhalb Ihres Netzwerks ein Zugriff über einen offenen Port auf Ihren Rechner ausgeführt werden kann. Früher waren Computer direkt mit dem Internet verbunden, sodass Würmer innerhalb von wenigen Sekunden einen PC infizieren konnten. Eine Firewall verhindert diesen Zugang. Im Regelfall haben Sie inzwischen sogar zwei Firewalls: Die Personal Firewall auf Ihrem Computer und die externe Firewall. Letztere steht in Zusammenhang mit der Software Ihres Routers und schützt diesen vor Übergriffen.

Warum benötige ich eine Firewall?

Die Firewall dient, wie oben beschrieben, zum Schutz Ihres Computers. Dabei wir der Zugriff auf das Internet durch Programme auf dem PC - falls nötig - blockiert. Ebenso kann die Firewall Zugriffe von Internetseiten auf Ihren Computer blockieren. So soll verhindert werden, dass unbefugt Zugriff auf Ihren Computer gewährt wird. Dieses Vorgehen hilft, Schadsoftware-Befall, beispielsweise durch Würmer, auf Ihren Computer zu verhindern. Ohne eine Firewall können also andere Menschen und Programme Zugriff auf Ihren Computer nehmen und im schlimmsten Fall auf Ihre sensitiven Daten zugreifen.

Wie aktiviere ich meine Firewall?

Im Normalfall ist die Firewall automatisch aktiviert - egal, ob es sich beispielsweise um einen Windows 10- oder macOS-basierten Computer handelt. Sollte die Firewall deaktiviert werden, wird Ihr Betriebssystem Sie automatisch darüber informieren. Darüber hinaus bieten manche Programme und Firmen auch eigene Firewalls an, die manuell heruntergeladen und über das entsprechende Programm aktiviert werden. Im Normalerweise reicht es aber aus, die systeminterne Firewall zu nutzen.

Im Übrigen sollten Sie auch über ein aktives Virenschutzprogramm verfügen und Ihre Sicherheitsprogramme immer auf dem aktuellen Stand halten. So können Sie die Sicherheit Ihres Computers möglichst optimal aufrecht erhalten.

Mehr zum Thema: