Virenschutz für Ihren Windows-PC

Wer mit seinem Windows-PC ungeschützt im Internet surft, kann sich schnell einen Virus oder Trojaner einfangen. Doch es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Computer gegen Malware zu schützen. Im Folgenden haben wir die besten Tools und Tipps für einen umfassenden Virenschutz für Sie zusammengefasst:

Kostenlose Virenschutz-Software installieren

Es gibt viele kostenlose und dennoch gute Antiviren-Programme für Ihren PC. Wir stellen Ihnen die besten Sicherheits-Tools vor:

  1. Avast Free Antivirus: Diese Antiviren-Software schützt Ihren PC sofort nach der Installation und überprüft Ihren Rechner nach jedem Start von Windows auf Schadsoftware. Außerdem schützt das Programm vor den zwar ungefährlichen, aber doch nervigen Toolbars, die bei Downloads häufig mit heruntergeladen werden. Auch ein Schutz des Heimnetzwerks ist bei Avast mit integriert.
  2. Avira Free Security Suite: Das Antiviren-Programm ist mit einem Echtzeitschutz ausgestattet und schützt Ihren PC vor Viren, Ransomware, Trojanern, Adware und sonstiger Schadsoftware. Außerdem beinhaltet Avira Free Security Suite einen Browserschutz, der gefährliche Websteiten blockiert, ein VPN, mit dem Sie anonym im Internet surfen können, einen Passwort-Manager und ein Tuning-Tool, das Ihren PC schneller macht und die Akkulaufzeit verlängert.
  3. BitDefender Antivirus Free Edition: Dieser kostenlose Echtzeit-Virenscanner schützt, indem er kontinuierlich Ihren ganzen PC überprüft. Außerdem blockiert er alle Links, von denen eine Gefahr ausgeht. Auf Wunsch können Sie mit dem BitDefender auch einzelne Dateien auf Schadsoftware überprüfen.
  4. AVG AntiVirus Free: Dieses Programm ist ein Grundschutz für Ihren PC und blockiert bekannte Schadsoftware mit Hilfe eines Echtzeitscanners. Außerdem sorgen ein E-Mail-Scanner und ein Link-Scanner für sichereres Surfen im Internet. Als gefährlich eingestufte Dateien landen in der Quarantäne, wo sie keinen Schaden mehr anrichten können.

Hinweis: Diese kostenlosen Antiviren-Programme bieten einen guten Grundschutz für Ihren Windows-PC. Kostenpflichtige Software kann Ihren Rechner aber noch umfassender vor Schädlingen schützen.

Updates durchführen

Um Sicherheitslücken zu schließen, sollten Sie Windows, Ihre Programme und Ihren Browser immer auf dem neuesten Stand halten. Führen Sie dazu regelmäßig Updates durch. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie Updates ab Windows 8 durchführen können.

So führen Sie Windows-Updates manuell durch:

Tipps zum sicheren Surfen im Internet

Trotz der vielen Sicherheitstools ist oft der gesunde Menschenverstand der beste Schutz gegen Schadsoftware. Darauf sollten Sie beim Surfen im Internet immer achten, um sich keinen Virus oder andere Malware einzufangen:

  1. Sie sollten Programme und Dateien immer nur von seriösen und sicheren Webseiten herunterladen. Passen Sie auch auf, dass keine automatischen Downloads starten, wenn Sie auf unseriösen Seiten unterwegs sind.
  2. Vor allem in E-Mails lauern häufig Gefahren für Ihren Computer. Achten Sie daher immer darauf, ob Sie den Absender wirklich kennen, bevor Sie Links anklicken oder Anhänge herunterladen. Außerdem sollten Sie niemals Ihre Daten auf Aufforderung preisgeben, denn hinter dem Absender könnten sich Kriminelle verstecken, die sich Zugriff auf Ihre Accounts und Konten verschaffen wollen. Diese sogenannten Phishing-Mails sehen meist täuschend echt aus. Achten Sie also bei scheinbar offiziellen Mails immer darauf, ob der Absender auch tatsächlich vertrauenswürdig ist und eine offizielle Mail-Adresse des fraglichen Unternehmens nutzt.
  3. Um sicher im Internet zu surfen, empfehlen sich auch Browser-Erweiterungen wie das kostenlose Add-on McAfee WebAdvisor. Dieses Tool scannt Ihre besuchten Webseiten automatisch und schlägt Alarm, wenn Sie auf einer unsicheren Seite unterwegs sind.

Zusätzlicher Virenscanner

Wenn Sie den Verdacht haben, dass sich trotz aller Sicherheitsvorkehrungen eine Schadsoftware auf Ihren Rechner geschlichen hat, kann das Installieren eines zusätzlichen Virenscanners helfen. Die Freeware Malwarebytes Anti-Malware scannt beispielsweise auf Wunsch (zusätzlich zu Ihrer normalen Antiviren-Software) Ihr System und entfernt Malware von Ihrem Rechner.