PUR

Fritzbox: Gäste-WLAN einrichten

AVM Fritzbox 7490

Ein zusätzliches WLAN im eigenen Netzwerk nur für Gäste? Ein sogenannter WLAN-Gastzugang schützt Ihre Geräte im Heimnetz vor dem Zugriff Dritter. Mithilfe Ihrer Fritzbox können Sie ein zusätzliches WLAN-Funknetz mit neuer SSID aufbauen, um Ihrem Gast einen extra Zugang zum Internet zu ermöglichen. Wie das klappt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Gäste-WLAN einrichten auf der Fritzbox - so geht's

Bevor es losgeht, sollten Sie sich zunächst entscheiden, ob der WLAN-Gastzugang privat oder öffentlich sein sollte. Der private WLAN-Gastzugang eignet sich für Freunde und Bekannte, die bei Ihnen zu Hause sicher ins Internet gehen sollen, ohne dabei auf Geräte im Heimnetz zugreifen zu können. Daher empfehlen wir auch diese verschlüsselte Methode mit Passwort. Folgen Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung

  1. Öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihres Gerätes im Browser, indem Sie fritz.box oder 192.168.178.1 in die Adressleiste eingeben.
  2. Geben Sie Ihr Passwort ein und loggen Sie sich über "Anmelden" ein.
  3. Klicken Sie links zunächst auf "WLAN" und anschließend auf "Gastzugang".
  4. Nun aktivieren Sie das Kästchen neben "Gastzugang aktiv" und wählen "privater WLAN-Gastzugang" aus.
  5. Im nächsten Schritt legen Sie "Name des WLAN-Gastzugangs (SSID)", "Verschlüsselung" und "WLAN-Netzwerkschlüssel" fest. Wählen Sie ein möglichst sicheres Passwort.
  6. Anschließend gehen Sie auf "Übernehmen" - der Router beginnt mit dem Einrichten des Gastzuganges.
  7. Über "QR-Code anzeigen" können Gäste den QR-Code scannen, um das Gast-WLAN der Fritzbox zu nutzen, ohne das Passwort manuell eintippen zu müssen.

Mehr zum Thema: