Google Maps offline nutzen - so geht's

Die Offline-Funktion von Google Maps kann vor allem im Ausland ohne mobiles Internet eine sehr nützliche Sache sein. Sie können sich weiterhin über GPS navigieren lassen, ohne dabei Datenvolumen zu verbrauchen. Vorher muss nur die Karte des Ortes herunterladen. Diese steht Ihnen dann für die nächsten 29 Tage zur Verfügung. Wir zeigen im Folgenden, wie Sie Google Maps offline auf dem Android-Smartphone oder iPhone nutzen können.

Hinweis: Damit Karten heruntergeladen werden können, benötigen Sie eine stabile Internetverbindung. Planen Sie also im Vorfeld, welche Orte offline zur Verfügung stehen sollen und laden sich diese im WLAN herunter.

Google Maps offline nutzen

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung: Google Maps bei iOS offline nutzen

  1. Öffnen Sie Google Maps auf Ihrem Smartphone und tippen Sie in das Suchfeld den gewünschten Ort ein.
  2. Anschließend tippen Sie auf den Städtenamen unterhalb der Karte und es werden zusätzliche Optionen angezeigt.
  3. Wählen Sie hier "Herunterladen" aus und die Karte wird auf Ihrem Gerät gespeichert und offline zur Verfügung gestellt.
  4. Im Hauptbildschirm der App können Sie über das Menü (☰) Ihre persönliche Seite öffnen und dort unter "Offline-Karten" die gespeicherten Karten abrufen.